Medien: Real Madrids Alvaro Morata wechselt zu United

Der Abbruch der Flitterwochen hat sich offenbar gelohnt. Morata wechselt laut Medienberichten aus England nach Manchester und lässt Real hinter sich.

Alvaro Morata wechselt offenbar von Real Madrid zu Manchester United. Einem englischen Medienbericht zufolge ist der Wechsel final vollzogen worden.

Wie der Express vermeldet, wird Morata im kommenden Jahr im Dress der Red Devils auflaufen. Der Spanier ist sich demnach einig mit United und bringt den Königlichen rund 68 Millionen Euro Ablöse ein. Der 24-Jährige soll den Wechsel in seinem Umfeld bereits bekannt gegeben haben.

Letzte Medienberichte vermeldeten, dass Morata seine Flitterwochen abgebrochen hatte, um nach Manchester zu reisen, um den Transfer zu vollziehen. Nach einem enttäuschenden Jahr in Madrid entschied sich der Nationalspieler zu einem Wechsel.

Morata der Ersatz für Ibrahimovic?

Er bringt Real Madrid damit ein Transferplus von rund 30 Millionen Euro ein, nachdem er im Sommer 2016 von Juventus Turin verpflichtet worden war. Die Königlichen hatten ihn zwei Jahre zuvor für 20 Millionen Euro nach Italien verkauft, zogen aber eine Rückkaufklausel.

In Manchester wird Morata wohl Zlatan Ibrahimovic ersetzen. Der Schwede zog sich im Endspurt der Saison 16/17 einen Kreuzbandriss zu und konnte sich anschließend mit dem Klub nicht auf eine Vertragsverlängerung einigen. Er ist ab dem 1. Juli 2017 ablösefrei auf dem Markt.