Klopp zu Paris Saint-Germain? Das ist dran

Michael Prieler, Reinhard Franke
Jürgen Klopp steht mit dem FC Liverpool im Viertelfinale der Champions League

Jürgen Klopp hat den FC Liverpool souverän ins Viertelfinale der Champions League geführt, steht mit den Reds auf dem dritten Platz in der Premier League und steht noch bis 2022 an der Anfield Road unter Vertrag.

Es besteht also eigentlich kein Anlass für den Ex-BVB-Coach, an einen Abschied aus England zu denken. Dennoch berichtet Le Parisien, dass ein europäischer Top-Klub den Deutschen loseisen will.

Offenbar wollen die katarischen Bosse von Paris Saint-Germain Klopp im Sommer als Ersatz für den in Ungnade gefallenen Unai Emery verpflichten.

Auf Klopps Seite weiß man davon aber nichts. Es sei nichts an der Meldung dran, erklärte Klopps Berater Marc Kosicke bei SPORT1.

Emery habe nach dem Champions-League-Aus der Franzosen im Achtelfinale gegen Real Madrid keine Zukunft mehr, berichtet die französische Zeitung. Mit Klopp sehen die Klub-Eigentümer demnach nicht nur die Chance, sich endlich den Traum vom Erfolg in der Königsklasse zu erfüllen. Auch weitere Transfer-Coups sollen dadurch gelingen.


Wie Le Parisien schreibt, ist der Deutsche der absolute Favorit der PSG-Bosse - noch vor Luis Enrique, Antonio Conte, Mauricio Pochettino und Carlo Ancelotti. Allerdings brauchen die Verantwortlichen in Paris die Überlegungen nach derzeitigem Stand nicht weiter vertiefen.