Bayer macht bei Gladbach-Star offenbar Ernst

·Lesedauer: 1 Min.
Bayer macht bei Gladbach-Star offenbar Ernst
Bayer macht bei Gladbach-Star offenbar Ernst

Bayer Leverkusen macht im Werben um Nationalspieler Matthias Ginter von Borussia Mönchengladbach offenbar Ernst.

Laut einem Bericht der Bild-Zeitung soll der Werksklub bereit sein, für den 27-Jährigen eine Ablöse in Höhe von 20 Millionen Euro zu bezahlen.

"Doppelpass on Tour": Deutschlands beliebtester Fußballtalk geht auf große Deutschlandtour! Auftakt in Mainz und Frankfurt am 11. und 12. August - weitere Tourtermine und Tickets unter www.printyourticket.de/doppelpass oder unter der Ticket-Hotline (Tel. 06073 722740; Mo.-Fr., 10-15 Uhr)

Ginter hat bei der Borussia noch einen Vertrag bis Saisonende. Während der EM hatte er geäußert, es habe mit Gladbach noch "keine Gespräche oder Verhandlungen" über eine Verlängerung gegeben.

Leverkusen sucht Defensiv-Verstärkungen

Leverkusen ist spätestens nach der schweren Verletzung von Edmond Tapsoba (Syndesmoseriss) auf der Suche nach Verstärkungen für die Defensive. Zumal Ergänzungsspieler Tin Jedvaj vor einem Wechsel zu Lokomotive Moskau steht.

Der Norweger Kristoffer Ajer von Celtic Glasgow, mit dem Bayer bereits einig schien, wechselt wohl zum FC Brentford in die englische Premier League. "Wir lassen uns nicht treiben", sagte Sportdirektor Simon Rolfes zum Thema Neuverpflichtungen.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.