Medien: FC Bayern an Jeremy Toljan dran

Jeremy Toljan bleibt heiß begehrt. Noch ist der Außenverteidiger aber in Hoffenheim. Nun könnte auch Dortmund aktiv werden.

Der FC Bayern München ist offenbar wieder an Jeremy Toljan interessiert. Der Außenverteidiger der TSG 1899 Hoffenheim könnte für Juan Bernat einspringen, der Trainer will davon aber nichts wissen.

Wie die Bild vermeldet, hat der Rekordmeister sein Interesse am jungen Außenverteidiger erneuert. Toljan, zuletzt mit den Tottenham Hotspur in Verbindung gebracht, würde demnach rund fünf Millionen Euro kosten. Der U21-Europameister ist vielseitig einsetzbar.

Somit könnte er vorerst für den verletzten Juan Bernat auf der linken Seite als Alternative zu David Alaba firmieren und später auf der rechten Seite Joshua Kimmich für das Mittelfeld befreien oder aber Rafinha auf lange Sicht beerben. Dem Bericht zufolge war Toljan eigentlich in den langfristigen Plänen der Bayern aufgehoben.

Carlo Ancelotti dementiert Toljan-Interesse

Cheftrainer Carlo Ancelotti dementierte die Gerüchte auf der Pressekonferenz vor dem Spiel gegen Inter Mailand aber umgehend. "Wir suchen keinen linken Verteidiger", so der Italiener. "Marco Friedl ist die Alternative zu David Alaba."

Gerüchte um den 22-jährigen Verteidiger und den FC Bayern hielten sich bereits seit geraumer Zeit. Toljan spielte in seiner Jugend unter anderem für den VfB Stuttgart, wechselte in der U19 aber zu Hoffenheim. In der vergangenen Saison kam er auf 21 Einsätze.