Medien: BVB denkt über Can-Transfer nach

Mit auslaufendem Vertrag ist Can eines der heißesten Eisen auf dem Transfermarkt. Neben Juve ist offenbar nun auch der BVB in das Rennen eingestiegen.

Emre Can vom FC Liverpool ist offenbar ins Visier von Borussia Dortmund geraten. Der Mittelfeldspieler ist im kommenden Sommer ablösefrei zu haben und deshalb gibt es einige Konkurrenten im Werben um den DFB-Kicker.

Ein Nationalspieler zum Nulltarif: Der BVB ist laut einem Bericht der Bild interessiert an Can. Der 23-Jährige besitzt einen auslaufenden Vertrag in Liverpool und könnte somit im kommenden Sommer kostenlos zur Verfügung stehen. Dafür muss aber wohl die Konkurrenz ausgestochen werden.

Cans Berater Reza Fazeli ist in Dortmund bestens vernetzt, er berät auch Mo Dahoud und Nuri Sahin. Can ist bei den Reds Leistungsträger und kann obendrein auch in der Innenverteidigung eingesetzt werden. All das macht ihn aber auch zu einem beliebten Ziel, auch der FC Bayern wurde schon als möglicher Abnehmer gehandelt.

Auch außerhalb der Bundesliga ist Can ein Kandidat. Juventus Turin bemühte sich bereits offen um Can, der DailyMail zufolge ist auch Manchester City interessiert.