Medical Properties hält sein Value- und Dividenden-Versprechen

Dividende
Dividende

Die Aktie von Medical Properties (WKN: A0ETK5) wurde in diesem Börsenjahr 2022 wirklich sehr gebeutelt. Das liegt primär an der Inflation, den steigenden Zinsen und dem toxischen Mix aus einer vergleichsweise hohen Verschuldung bei dem Real Estate Investment Trust. Investoren fürchten, dass das Management sich bilanziell für das Wachstum ein wenig übernommen hat.

Ob die Zweifel gerechtfertigt sind oder nicht, liegt in Teilen an der Entwicklung der Zinsen. Wobei das Management proaktiv bereits Schritte eingeläutet hat, um die bilanzielle Situation zu verbessern. Dadurch sank die Nettoverschuldung im vergangenen Quartal bereits.

Medical Properties liefert zuletzt jedoch an einer Stelle Zuversicht: Bei der Dividende. Das könnte ein Indikator dafür sein, dass das Management ein gewisses Value-Versprechen auch in diesen schwierigen Zeiten halten möchte.

Medical Properties: Das Dividenden-Versprechen

Es ist zwar nicht direkt formuliert worden. Aber Medical Properties scheint trotzdem auf einem guten Weg, weiterhin eine stabile Dividende an die Investoren zu zahlen. Zumindest im vierten Quartal. Erst kürzlich hat der Real Estate Investment Trust verkündet, erneut 0,29 US-Dollar an die Investoren auszahlen zu wollen. Ein Wert, der dem der Vorquartale entspricht.

Konstanz ist ein gutes Zeichen. Das Management sieht offenbar keine direkten Liquiditätsauswirkungen und leistet sich konsequent eine starke und inzwischen hohe Dividendenrendite. Bei den jetzigen Aktienkursen liegt der Wert schließlich bei über 9 %. Wobei das eben auch zeigt, dass ein wenig Skepsis trotz Value-These vorhanden ist.

Mit Funds from Operations je Aktie in Höhe von 0,45 US-Dollar erkennen wir zwar rückläufige Zahlen. Allerdings doch welche, die sehr deutlich ausreichend sind, um die 0,29 US-Dollar Dividende je Aktie zu decken. Ob die Aktie von Medical Properties damit noch Value oder Contrarian ist, wäre vielleicht so manche interessante Diskussion wert.

Viele wertschaffende Kapitalrückführungen

Medical Properties liefert Stabilität bei der Dividende. Das ist die eigentliche Schlagzeile. Wir sollten trotzdem auch zugleich bedenken, dass die Verantwortlichen zuletzt 500 Mio. US-Dollar in Aktienrückkäufe investieren wollten. Insgesamt gute Zeichen dafür, dass man mit einer ausreichenden Liquidität auch weiterhin rechnet.

Die einzelnen Ausschüttungen sind jedoch nicht der relevante Aspekt, sondern primär das große Gesamtbild. Foolishe Investoren, die hier eine günstige Investitionsthese wittern, sollten nach Spuren Ausschau halten, dass die jetzige operative Ausgangslage auch in Zukunft nachhaltig ist. Und weiterhin eine Dividende von 0,29 US-Dollar ermöglichen kann, mindestens.

Vergessen sollten wir ferner nicht: Medical Properties verspricht im eigenen Investor-Relations-Bereich eine vor der Inflation geschützte Rendite. Das wiederum muss der Real Estate Investment Trust ebenfalls noch einlösen.

Der Artikel Medical Properties hält sein Value- und Dividenden-Versprechen ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von Medical Properties. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Motley Fool Deutschland 2022