Medical Properties mit 5,90 % Dividendenrendite: Was können wir vom 3. Quartal erwarten?

Vincent Uhr, Motley Fool beitragender Investmentanalyst
·Lesedauer: 3 Min.
Hamborner Reit Vonovia
Hamborner Reit Vonovia

Die Aktie von Medical Properties (WKN: A0ETK5) wird möglicherweise inzwischen etwas populärer, was die Dividende angeht: Immerhin kann der US-amerikanische Real Estate Investment Trust mit Fokus auf den Gesundheitsbereich nicht bloß eine hohe Dividendenrendite vorweisen. Nein, sondern auch eine zuverlässige und moderat wachsende Ausschüttungspolitik.

Aber bleiben wir trotzdem einen Moment bei der aktuellen Dividende: Gemessen an den derzeitigen Quartalsausschüttungen von 0,27 US-Dollar und einem aktuellen Aktienkurs von 18,30 US-Dollar (23.10.2020, maßgeblich für alle Kurse) kommt Medical Properties schließlich auf eine Dividendenrendite von 5,90 %. Das könnte möglicherweise auf eine Unterbewertung hindeuten.

Was können Foolishe Investoren allerdings vom dritten Quartal erwarten? Eine spannende Frage, der wir heute mit Blick auf die Vergangenheit und die Zukunft auf den Grund gehen wollen.

Medical Properties: Weiteres Wachstum voraus?

Eine ganz wesentliche Kennzahl für Real Estate Investment Trusts sind und bleiben die sogenannten Funds from Operations. Hinter dieser verstecken sich, sehr einfach ausgedrückt, die Gewinne bereinigt um Wertveränderungen. Dadurch erhalten wir einen Einblick in die operative Ausgangslage, was das Basisgeschäft der Vermietung der Immobilien angeht.

Im letzten, zweiten Quartal konnte Medical Properties ein solides Wachstum bei den Funds from Operations vorweisen: So kletterte diese Kennzahl im Jahresvergleich um 22,5 % auf 0,38 US-Dollar. Mit einem fiktiv auf das Gesamtjahr gerechneten Kurs-FFO-Verhältnis von ca. 12 ist die fundamentale Ausgangslage entsprechend nicht teuer. Zumindest nicht, wenn das moderate Wachstum weiter anhält.

Die spannende Kernfrage ist daher: Wird das Wachstum weiter anhalten? Ja, wahrscheinlich schon: Wie wir mit Blick auf das zweite Quartal beziehungsweise den Ausblick dieses Zahlenwerks feststellen können, hat Medical Properties in den letzten Wochen und Monaten einige Deals einfädeln können, um das Portfolio zu erweitern. Das dürfte weiteres Wachstum nach sich ziehen.

Zudem rechnet das Management für das laufende Geschäftsjahr 2020 mit Funds from Operations (FFO) in einer Spanne zwischen 1,68 und 1,71 US-Dollar. Wenn wir das einfach mal ganz stumpf durch vier teilen, lägen die Quartals-FFO durchschnittlich bei 0,42 beziehungsweise 0,43 US-Dollar. Das zeigt, dass die 0,38 US-Dollar im zweiten Quartal gemäß dieser Prognose nicht der Höhepunkt dieser Kennzahl sein werden.

Ein ziemlich attraktiver REIT!

Medical Properties könnte daher unterm Strich ein ziemlich attraktiver REIT sein. Möglicherweise sogar vor den kommenden Zahlen für das dritte Quartal. Das Geschäftsmodell mit Fokus auf nichtzyklische Immobilien aus dem Gesundheitswesen ist defensiv. Zudem kann Medical Properties ein solides, moderates Wachstum vorweisen, dessen Zenit noch nicht überschritten sein dürfte. Zumindest nicht gemäß der aktuellen Prognosen.

Die fundamentale Bewertung ist mit einer Dividendenrendite von fast 6 % und einem Kurs-FFO-Verhältnis von ca. 12 vergleichsweise preiswert. Mit einem soliden, moderaten Wachstum und der Dividendenqualität könnte das vielleicht sogar zu preiswert sein. Zumal hier langfristig steigende Dividenden lauern könnten, was diesen defensiven Gesamtmix für Einkommensinvestoren bloß noch attraktiver werden lässt.

The post Medical Properties mit 5,90 % Dividendenrendite: Was können wir vom 3. Quartal erwarten? appeared first on The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von Medical Properties. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Motley Fool Deutschland 2020