Media and Games Invest SE übernimmt Match2One, eine schwedische Self-Serve-Plattform für programmatische Werbung

·Lesedauer: 6 Min.

DGAP-News: Media and Games Invest SE / Schlagwort(e): Firmenübernahme
30.09.2021 / 17:35
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Media and Games Invest SE übernimmt Match2One, eine schwedische Self-Serve-Plattform für programmatische Werbung

30. September, 2021 - Media and Games Invest ("MGI" oder das "Unternehmen", ISIN: MT0000580101; Ticker M8G; Nasdaq First North Premier Growth Market und Scale Segment Frankfurt Stock Exchange) hat heute Match2One, eine schwedische Self-Serve-Plattform für programmatische Werbung übernommen.

Match2One wurde 2015 gegründet, hat seinen Hauptsitz in Stockholm in Schweden und aktuell ein Team von etwa 25 Mitarbeitern. Über die letzten Jahre hat das Unternehmen eine benutzerfreundliche Self-Serve-E-Commerce-Plattform für kleine und mittelständische Unternehmen ("KMU") entwickelt. Die Match2One-Plattform ist eine Ergänzung zu Verve Group's programmatischem vertikalem Full-Stack-Angebot, dem sie eine Demand-Side-Plattform für KMU's hinzufügt. Match2One hat seine Plattform aufgrund eingeschränkter finanzieller Ressourcen bislang nur in wenigen Ländern auf den Markt gebracht. In Folge der Integration der Match2One-Plattform in die Verve Group wird die Internationalisierung der Plattform und die Akquise neuer Partner deutlich schneller vorangetrieben.

Match2One's programmatische Werbeplattform ist ausgezeichnet skalierbar: Mit einer leicht zu bedienenden Benutzeroberfläche, die nach Überzeugung des Managements der Verve Group einzigartig effizient und funktional im Markt ist, richtet sich das Angebot von Match2One direkt an mittelgroße und kleine Werbetreibende. Zudem enthält M20 zahlreiche E-Commerce-Features. Bislang lag der Fokus des Unternehmens auf dem schwedischen Markt, der etwa 50% der Umsätze ausmacht. Die Integration mit der Verve Group sollte den weltweiten Ausbau der Plattform signifikant beschleunigen. Darüber hinaus hat M2O eine gut gefüllte Produktpipeline, die aufgrund der Synergien mit der Verve Group deutlich schneller realisiert und genutzt werden kann.

Match2Ones Plattform ermöglicht es Marketingteams, ihre programmatischen Werbekampagnen zur Nutzerakquise unabhängig von externen Partnern zu realisieren. Dies macht die Plattform zu einer perfekten Lösung für den Spielesektor, in dem es eine große Anzahl von mittelgroßen Publishern gibt, deren Erfolg von einer effizienten Spieler-Akquise abhängt. Auch die Möglichkeiten der Match2One-Plattform für E-Commerce-Vermarktung wird es Spieleunternehmen ermöglichen, Artikel aus ihren In-Game-Shops direkt zu vermarkten.

Nach erfolgter Integration von Match2One mit der Verve-Plattform, wird erwartet, dass Match2One ab 2022 signifikantes Wachstum zeigen wird. Das Management von Match2One wird auch weiterhin im Unternehmen bleiben. Die Transaktion wurde heute erfolgreich abgeschlossen.

Remco Westermann, CEO und Chairman of the Board von MGI: "Mit Match2One haben wir unsere fünfte Übernahme in diesem Jahr abgeschlossen. Die Technologie ergänzt und stärkt unsere Demand Side. Wir sind außerdem vom Team überzeugt und sehen ein hohes Wachstumspotential sowie starke Synergien mit dem Spielesegment und erwarten, dass Match2One unser Wachstum ab 2022 stärkt."

Mikael Kreuger, CEO von Match2One "Wir freuen uns, Teil der Verve Group und ihres raschen Aufstiegs im digitalen Medien-Markt zu werden. Für uns bedeutet dies, dass wir Synergien freisetzten und Zugang zum globalen Markt bekommen und so die volle Skalierung der Plattform zu realisieren. Wir sehen dies als einen natürlichen Schritt in unserem Ziel, kleinen und mittelständischen Kunden weltweit einen Zugang zu einer programmatischen Self-Serve-Werbeplattform mit einer Vielzahl von Marketingkanälen zu geben."

Verantwortliche Parteien

Die Informationen in dieser Pressemitteilung wurden durch die Übermittlung der unten genannten verantwortlichen Person zu dem von MGIs Nachrichtenverteiler EQS Newswire bei der Veröffentlichung dieser Pressemitteilung angegebenen Zeitpunkt veröffentlicht. Die unten genannte verantwortliche Person kann für weitere Informationen kontaktiert werden.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Sören Barz
Leiter Investor Relations
+49 170 376 9571
soeren.barz@mgi-se.com, investors@mgi-se.com
www.mgi-se.com

Jenny Rosberg, ROPA, IR contact Stockholm
Phone: +46707472741
Mail: Jenny.rosberg@ropa.se

Axel Mühlhaus / Dr. Sönke Knop, edicto GmbH, IR contact Frankfurt
Phone: +49 69 9055 05 51
Mail: mgi@edicto.de

Über Media and Games Invest SE

Media and Games Invest SE ist ein digitales integriertes Spiele- und Medienunternehmen mit Schwerpunkt in Europa und Nordamerika. Das Unternehmen kombiniert organisches Wachstum mit wertsteigernden, synergetischen Akquisitionen und zeigt ein kontinuierliches, starkes und profitables Wachstum mit einem Umsatz-CAGR von 78% (2018- LTM Q2'21). Neben dem starken organischen Wachstum hat die MGI-Gruppe in den vergangenen sechs Jahren mehr als 30 Unternehmen und Vermögenswerte erfolgreich erworben. Die erworbenen Vermögenswerte und Unternehmen werden integriert und unter anderem wird die Cloud-Technologie aktiv genutzt, um Effizienzgewinne und Wettbewerbsvorteile zu erzielen. Die Aktien des Unternehmens sind an der Nasdaq First North Premier Growth Market in Stockholm und im Scale-Segment der Frankfurter Wertpapierbörse notiert. Das Unternehmen verfügt über eine besicherte Anleihe, die an der Nasdaq Stockholm und am Open Market der Frankfurter Wertpapierbörse notiert ist, sowie über eine unbesicherte Anleihe, die am Open Market der Frankfurter Wertpapierbörse notiert ist.

Der Certified Advisor des Unternehmens am Nasdaq First North Premier Growth Market ist FNCA Sweden AB; info@fnca.se, +46-8-528 00 399.

Zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Mitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen, die die Absichten, Überzeugungen oder gegenwärtigen Erwartungen und Ziele der Gesellschaft und des Konzerns hinsichtlich der zukünftigen Geschäftsergebnisse, der Finanzlage, der Liquidität, der Leistung, der Aussichten, des erwarteten Wachstums, der Strategien und Chancen sowie der Märkte, in denen die Gesellschaft und der Konzern tätig sind, wiedergeben. Zukunftsgerichtete Aussagen sind Aussagen, die nicht auf historischen Tatsachen beruhen und durch Wörter wie "glauben", "erwarten", "vorhersehen", "beabsichtigen", "können", "planen", "schätzen", "werden", "sollten", "anstreben" oder "könnten" oder jeweils deren Verneinung oder ähnliche Ausdrücke gekennzeichnet sind. Die zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Mitteilung, einschließlich der darin angesprochenen Pro-forma-Finanzzahlen, beruhen auf verschiedenen Annahmen, von denen viele wiederum auf weiteren Annahmen beruhen. Obwohl das Unternehmen davon ausgeht, dass die Erwartungen, die sich in diesen zukunftsgerichteten Aussagen und Pro-Forma-Finanzzahlen widerspiegeln, vernünftig sind, kann es keine Zusicherung geben, dass sie eintreten oder sich als richtig erweisen werden. Da diese Aussagen auf Annahmen oder Schätzungen beruhen und Risiken und Ungewissheiten unterliegen, können die tatsächlichen Ergebnisse oder Resultate aufgrund zahlreicher Faktoren erheblich von den in den zukunftsgerichteten Aussagen dargestellten abweichen. Solche Risiken, Ungewissheiten, Eventualitäten und andere wichtige Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ereignisse wesentlich von den Erwartungen abweichen, die in dieser Mitteilung durch solche vorausschauenden Aussagen ausgedrückt oder impliziert werden. Das Unternehmen garantiert nicht, dass die Annahmen, die den zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Mitteilung (einschließlich der Pro-Forma-Finanzzahlen) zugrunde liegen, frei von Fehlern sind, und die Leser dieser Mitteilung sollten sich nicht in unangemessener Weise auf die zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Mitteilung verlassen. Die Informationen, Meinungen und zukunftsgerichteten Aussagen, die hier ausdrücklich oder implizit enthalten sind, gelten nur zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung und können ohne vorherige Ankündigung geändert werden. Weder das Unternehmen noch irgendjemand sonst verpflichtet sich, zukunftsgerichtete Aussagen zu überprüfen, zu aktualisieren, zu bestätigen oder zu veröffentlichen, um Ereignisse oder Umstände widerzuspiegeln, die in Bezug auf den Inhalt dieser Mitteilung eintreten, es sei denn, dies ist gesetzlich oder durch geltende Börsenregeln vorgeschrieben.

 


30.09.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:

Deutsch

Unternehmen:

Media and Games Invest SE

St. Christopher Street 168

VLT 1467 Valletta

Malta

Telefon:

+356 21 22 7553

Fax:

+356 21 22 7667

E-Mail:

info@mgi.group

Internet:

www.mgi.group

ISIN:

MT0000580101

WKN:

A1JGT0

Börsen:

Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt (Scale), München, Stuttgart, Tradegate Exchange; FNSE

EQS News ID:

1237289


 

Ende der Mitteilung

DGAP News-Service

show this
show this
Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.