McDonald's twittert peinlichen Fehler

McDonald’s twittert peinlichen Fehler

Da freut sich die Konkurrenz: Am Freitag ist dem Twitter-Team von McDonald's ein ärgerlicher Fehler unterlaufen. Am Black Friday, dem Tag nach Thanksgiving, wird in den USA traditionell geshoppt und so ziemlich jedes große Unternehmen bietet satte Rabatte für die Kunden an. So auch McDonald's – zumindest in der Theorie. Ein Mitarbeiter im Social-Media-Team der Fast-Food-Kette war offenbar noch so sehr im Feiertagstaumel, dass er versehentlich einen unfertigen Entwurf mit der Welt teilte.

 

Statt den Link zu einem Rabattcode zu twittern, hieß es in dem Post nur "Black Friday link einfügen". Ups!

Der kleine Fehler ist natürlich nicht unbemerkt geblieben und ein Konkurrenzunternehmen triumphierte besonders: Wendy's ist eine der beliebtesten Burgerketten in den Vereinigten Staaten und die Mitarbeiter sind offensichtlich nicht auf den Mund gefallen. So antwortete Wendy's auf Twitter ziemlich fies mit einem: "Wenn die Tweets genauso kaputt sind wie die Eismaschinen."

Bei den Fans kam die schlagfertige Reaktion bestens an. Unter dem Ursprungstweet entspinnt sich mittlerweile eine lange Unterhaltung, in der Wendy's jede Menge Komplimente und Freundschaftsanfragen erntet. "Wendy ist die Heldin, die wir brauchen" oder "Ich möchte beste Freunde mit demjenigen sein, der diesen Account führt", heißt es da etwa. Und auch Wendy's selbst meldet sich immer mal wieder mit witzigen Sprüchen zu Wort.

 

McDonald's hat mittlerweile mit einem Giphy reagiert, in dem es heißt: "Wenn du twitterst, bevor du deinen ersten Becher McDonald's Kaffee getrunken hast."