McPlant: McDonald's kündigt fleischlose Produktreihe an

Willy Flemmer
·Freier Autor für Yahoo
·Lesedauer: 2 Min.

McDonald's will in Zukunft mehrere fleischlose Produkte anbieten, darunter ein Burger und ein Sandwich mit Geflügelersatz. Der Name der Reihe: McPlant.

Bratislava, Slovakia - October 2, 2011: McDonald's Golden Arches Logo from a Mc Cafè store in central square of Bratislava, capital of Slovakia. This food chain entered in Eastern European countries just after the fall of Berlin Wall in 1989
Bild: Getty Images

Gute Nachricht für Vegetarier, Veganer und alle, die sich ökologisch bewusst ernähren: McDonald's hat eine Reihe aus fleischlosen Produkten angekündigt. Ihr Name sorgt unter den künftigen Verbrauchern allerdings für Kopfschütten. Der Fast-Food-Riese will die Idee als "McPlant" vermarkten.

McPlant: McDonald’s will fleischlose Burger anbieten

Den Anfang macht ein fleischloser Burger, den McDonald’s nächstes Jahr anbieten will. Später sollen weitere Produkte auf Pflanzenbasis folgen, darunter Burger, Geflügelersatz und Frühstückssandwiches, wie der für das internationale Geschäft verantwortliche Manager Ian Borden laut USA Today in einem Investoren-Treffen sagte.

McDonald's Twitter-Account: "Nie fragt jemand, wie es mir geht"

McDonald’s hatte schon im vergangenen Jahr in ausgewählten Restaurants in Kanada einen fleischlosen Burger getestet, der von der US-amerikanischen Firma Beyond Meat entwickelt wurde. Die Produkte der "McPlant"-Reihe will der Konzern eigenen Angaben zufolge selbst gefertigt haben. In einigen Medien heißt es jedoch, dass sie in Kooperation mit anderen Unternehmen hergestellt würden, darunter Beyond Meat.

Reaktionen im Internet

Im Internet sorgt die neue Produktlinie schon jetzt für einen Hype. Das Gros der Nutzermeinungen: So ehrenwert die ökologisch motivierte Idee hinter der Reihe ist, so fragwürdig ist ihr Name. "Sorry, ich verliere den Verstand", schreibt eine Frau auf Twitter. "McDonald's bringt einen Veggie Burger raus und der beste Name, der ihnen eingefallen ist, ist 'McPlant'."

"Wartet bis sie einen Doppel-Burger mit Spezialsause einführen, den sie dann Big Plant nennen werden", scherzt ein anderer Twitterer. "Hört sich an wie ein Skateboard", meint ein dritter Nutzer. Ein Mann zeigt sich auf derselben Plattform angesichts des Namens wenig überrascht. Denn: Was soll man von einem Restaurant erwarten, das einen Fisch-Sandwich "Fish-O-Filet" nennt.

Tolle Aktion: Burger King macht in Großbritannien Werbung für McDonalds

McDonald's hat bereits einen veganen Burger auf dem Markt. In Deutschland und Norwegen bietet die Fast-Food-Kette seit 2019 den "Big Vegan TS Burger" an. Auch die Konkurrenz geht mit dem Trend. So hat Burger King in Zusammenarbeit mit dem Unternehmen Impossible Food den fleischlosen "Impossible Burger" entwickelt.

VIDEO: Unfassbarer Anblick: Dieser McDonald's-Burger ist 24 Jahre alt