MBB beschließt Umplatzierung von Aumann Aktien und bleibt langfristiger Ankeraktionär

MBB SE / Schlagwort(e): Beteiligung/Unternehmensbeteiligung/Beteiligung/Unternehmensbeteiligung
MBB beschließt Umplatzierung von Aumann Aktien und bleibt langfristiger Ankeraktionär

26.02.2018 / 17:44 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformationen nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.


Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR

NICHT ZUR VERBREITUNG, ÜBERMITTLUNG ODER VERÖFFENTLICHUNG, DIREKT ODER INDIREKT, IN GÄNZE ODER IN TEILEN IN DEN VEREINIGTEN STAATEN, AUSTRALIEN, KANADA, JAPAN ODER SÜDAFRIKA ODER ANDEREN LÄNDERN, IN DENEN DIE VERBREITUNG DIESER MITTEILUNG RECHTSWIDRIG IST.

MBB beschließt Umplatzierung von Aumann Aktien und bleibt langfristiger Ankeraktionär

 

Berlin, 26. Februar 2018

Die MBB SE ("MBB", ISIN: DE000A0ETBQ4), ein mittelständisches Familienunternehmen, hat beschlossen, bis zu 1.703.700 Aktien der Aumann AG ("Aumann", ISIN: DE000A2DAM03) umzuplatzieren. Der Erlös soll für den weiteren Ausbau und die Diversifikation des MBB Portfolios genutzt werden. Bereits 2020 soll mit bestehenden und neuen Tochterunternehmen der MBB ein Umsatz von 750 Mio. EUR erzielt werden.

MBB hält heute rund 49 % am Grundkapital von Aumann und plant Aumann Aktien im Rahmen eines beschleunigten Platzierungsverfahrens zu veräußern, welches unverzüglich eingeleitet wird. MBB unterstützt weiterhin uneingeschränkt die Entwicklung von Aumann und beabsichtigt, Aumann als größter Aktionär dauerhaft zu begleiten. Der Aktienanteil von mindestens 38 % soll langfristig gehalten werden, womit auch zukünftig eine Vollkonsolidierung von Aumann im MBB Konzern gewährleistet ist. MBB hat mit den Konsortialbanken eine 12-monatige Haltevereinbarung (Lock-up) geschlossen. Die Erhöhung des Streubesitzes auf bis zu 62 % erhöht die Chancen einer Aufnahme von Aumann in den TecDAX Index.

Die Transaktion wird von Berenberg und Citigroup als Joint Global Coordinators und gemeinsam mit Hauck & Aufhäuser als Joint Bookrunners begleitet.

Über die MBB SE:

Die MBB SE ist ein mittelständisches Familienunternehmen, das seit seiner Gründung im Jahr 1995 durch organisches Wachstum und Kauf von Unternehmen nachhaltig wächst. Kern des Geschäftsmodells ist die langfristige Wertsteigerung der einzelnen Unternehmen und der Gruppe als Ganzes. Seit Anbeginn war das Geschäftsmodell überdurchschnittlich profitabel - substanzielles Wachstum und nachhaltige Renditen sind auch zukünftig Ziel der MBB SE.

Weitere Informationen über die MBB SE finden sich im Internet unter www.mbb.com.

MBB SE
Joachimsthaler Straße 34
10719 Berlin

Tel +49 30 844 15 330
Fax +49 30 844 15 333
anfrage@mbb.com
www.mbb.com

Geschäftsführende Direktoren
Dr. Christof Nesemeier (CEO)
Anton Breitkopf
Dr. Gerrit Karalus
Klaus Seidel

Vorsitzender des Verwaltungsrats
Gert-Maria Freimuth

Registergericht
Amtsgericht Berlin-Charlottenburg, Registernummer: HRB 165458
Disclaimer

 

Diese Mitteilung ist kein öffentliches Angebot von Wertpapieren in Deutschland. Sie darf weder direkt noch indirekt in die oder in den Vereinigten Staaten von Amerika verbreitet werden. Diese Mitteilung ist kein Angebot zum Verkauf oder eine Aufforderung zum Kauf von Wertpapieren in den Vereinigten Staaten oder in anderen Jurisdiktionen, in denen ein Angebot gesetzlichen Beschränkungen unterliegt. Wertpapiere dürfen in den Vereinigten Staaten nur nach vorheriger Registrierung nach den Vorschriften des U.S. Securities Act von 1933 in derzeit gültiger Fassung (der "Securities Act") oder ohne vorherige Registrierung nur aufgrund einer Ausnahmeregelung verkauft oder zum Kauf angeboten werden. Hierin erwähnte Wertpapiere der Aumann AG sind nicht und werden auch in Zukunft nichtgemäß den Bestimmungen des U.S: Securities Act oder den Gesetzen einzelner Bundesstaaten registriert und dürfen daher nicht in den Vereinigten Staaten von Amerika angeboten oder verkauft werden, es sei denn, sie werden gemäß einer Ausnahme von den Registrierungserfordernissen des U.S. Securities Act oder den Gesetzen einzelner Bundesstaaten oder im Rahmen einer Transaktion, die nicht Gegenstand dieser Gesetze ist, angeboten und verkauft. Die Aumann AG beabsichtigt nicht, das Angebot oder Teile davon in den Vereinigten Staaten von Amerika durchzuführen.

Diese Mitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen, die auf Grundlage der derzeitigen Ansichten, Erwartungen und Annahmen des Managements der Gesellschaft erstellt wurden. Zukunftsgerichtete Aussagen unterliegen bekannten und unbekannten Risiken und Unsicherheiten, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Resultate, Ergebnisse und Ereignisse wesentlich von den ausdrücklich oder implizit in dieser Mitteilung genannten oder beschriebenen abweichen werden. Die tatsächlichen Resultate, Ergebnisse oder Ereignisse können wesentlich von den darin beschriebenen abweichen, aufgrund von, unter anderem, Veränderungen des allgemeinen wirtschaftlichen Umfelds oder der Wettbewerbssituation, Risiken in Zusammenhang mit Kapitalmärkten, Wechselkursschwankungen und dem Wettbewerb durch andere Unternehmen, Änderungen in einer ausländischen oder inländischen Rechtsordnung, insbesondere betreffend das steuerrechtliche Umfeld, die sich auf die Gesellschaft auswirken, oder durch andere Faktoren. Die Gesellschaft übernimmt keine Verpflichtung, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren.

 


26.02.2018 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


Sprache: Deutsch
Unternehmen: MBB SE
Joachimsthaler Strasse 34
10719 Berlin
Deutschland
Telefon: +49 (0) 30 844 15 330
Fax: +49 (0) 30 844 15 333
E-Mail: anfrage@mbb.com
Internet: www.mbb.com
ISIN: DE000A0ETBQ4
WKN: A0ETBQ
Indizes: PXAP
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, München, Stuttgart, Tradegate Exchange


 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service


show this