Mbappe erklärt Absage an Real und Guardiola

Kylian Mbappe bei seiner Vorstellung in Paris

Großer Medienauflauf für Kylian Mbappe:

Der 18-jährige Star-Neuzugang von Paris Saint-Germain ist am Mittwoch offiziell im Prinzenpark vorgestellt worden. Dabei erklärte der er die Beweggründe für seinen Wechsel innerhalb der französischen Liga.

"Dieses Projekt hier hat mich von Beginn an interessiert. Ich bin hungrig auf Trophäen und glaube, dass ich mich hier am besten entwickeln kann", sagte der Angreifer.

Mbappe kommt zunächst auf Leihbasis vom AS Monaco zu PSG. Im kommenden Jahr soll er dann für 180 Millionen Euro fest verpflichtet werden.

Ein Transfer zu Real Madrid oder Manchester City, bei denen er schließlich auch gute Chancen auf Titel gehabt hätte, sei dagegen kein Thema für ihn gewesen.

Neymar-Wechsel spielte keine Rolle

"Ich wollte in Frankreich bleiben und zurück in meine Heimatstadt. Diese Entscheidung habe ich gemeinsam mit meiner Familie getroffen", gab Mbappe zu verstehen. 

Mit der Verpflichtung seines Vorbilds Neymar habe sein Wechsel eher weniger zu tun gehabt.


"Es ist außergewöhnlich, mit einem Spieler wie ihm zusammen zu spielen. Meine Entscheidung, für Paris zu spielen, habe ich aber nicht von ihm abhängig gemacht", so Mbappe, der bei PSG die Rückennummer 29 erhält.

Er wolle sich zudem weiterentwickeln und ein besserer Spieler als in der Vorsaison werden. "Ich werde hart dafür arbeiten, dass wir so viele Titel wie möglich holen."