Foto verrät: Mbappes PSG-Deal naht

Kylian Mbappe steht vor einem Wechsel nach Paris

Der Transfer von Kylian Mbappe vom AS Monaco zu Paris Saint-Germain rückt immer näher. Zwei in den sozialen Medien aufgetauchte Bilder eines Fotoshootings mit Stevan Jovetic im Monaco-Trikot lassen den Deal zudem immer wahrscheinlicher werden.

Auf den Bildern ist der montenegrinische Mittelstürmer von Inter Mailand im Trikot der Monegassen mit der Nummer 10 zu sehen. Diese trug zuletzt Mbappe.


Um dessen Wechsel zu realisieren, hat PSG offenbar eine inzwischen beliebte Variante gefunden, um mögliche Probleme beim Financial Fairplay zu umgehen. Wie die L'Equipe berichtet, besteht bereits eine Einigung zwischen beiden Klubs über einen Transfer des Stürmers.

Die Ablösesumme soll inklusive Boni 180 Millionen Euro betragen. Am Montag steht demnach der Medizincheck für Mbappe an. Am Sonntag saß der 18-Jährige beim 6:1-Sieg gegen Olympique Marseille 90 Minuten auf der Bank.

Bei dem Deal soll es sich allerdings um eine Leihe mit Kaufoption handeln. So könnte PSG auch die UEFA davon überzeugen, dass sich der Transfer mit dem 222-Millionen-Deal für Neymar vereinbaren lasse.

Der Guardian hatte zuvor berichtet, dass Paris der UEFA klar machen müsse, dass man nicht gegen die Regeln des FFP verstoße. Keine geringe Hürde, zumal UEFA-Präsident Aleksandar Ceferin am Freitag nochmals betont hatte, man werde Klubs, die gegen die Regeln verstoßen, "empfindlich" bestrafen.

"Ich meine das sehr ernst", sagte er: "Wir versuchen, den Klubs die Regeln verständlich zu machen. Wir beraten sie in Sachen FFP. Aber wenn sie nicht mitspielen, bestrafen wir sie, und zwar empfindlich."