Mbappe: Peinliches Einführungsritual bei PSG

Gute Laune in Paris: Kylian Mbappe ist bei PSG angekommen und steht im Kader für das Spiel gegen den FC Metz. Der junge Franzose musste zuvor allerdings traditionell ein Lied zum Besten geben.

Kylian Mbappe und Neymar sind die neuen Trümpfe von PSG

Jede Fußball-Mannschaft hat ihre Rituale, wie sie Neuankömmlinge begrüßt. Das gilt auch für die Millionäre von Paris Saint-Germain. Die Regel macht selbst vor dem 145 Millionen Euro teuren Neuzugang Mbappe nicht Halt.

Die französische Journalistin Nassima Driouach erhielt Videos aus dem engen Kreis von PSG, die Mbappe beim Einführungsritual der Mannschaft zeigen. Der 18-Jährige steht auf einem Tisch und hält eine kurze Rede, ehe er in eine Wasserflasche singt.

Mbappe-Debüt gegen Metz

Die Mannschaft grölt im Hintergrund vor Lachen, Mbappe lässt sich von seiner Vorstellung aber nicht ablenken. Der Auftritt ist nach wenigen Sekunden schon wieder vorbei und sollte wohl nie an die Öffentlichkeit gelangen.

Nun ist allerdings Ernsthaftigkeit bei PSG angesagt. Beim Gastspiel am Freitagabend um 20.45 Uhr trifft der französische Meister auf den FC Metz. Mbappe steht vor seinem Debüt, nachdem er zuletzt bei der Nationalmannschaft netzte.


Kaufoption im Sommer 2018

PSG hat Mbappe derzeit für ein Jahr ausgeliehen. Für den 18-Jährigen hält der Klub schließlich im Sommer 2018 eine Kaufoption in Höhe von 145 Millionen Euro. Weitere 35 Millionen Euro können durch Bonuszahlungen fällig werden.

Die Hauptstädter freuen sich neben der erstmaligen Nominierung von Mbappe auch über die Rückkehrer Thiago Silva und Lucas Moura. Aufgrund der enormen Konkurrenz sind Angel di Maria und Javier Pastore aus dem Kader gefallen.