Mega-Showkampf gegen Mayweather: YouTuber Paul übersteht alle Runden

·Lesedauer: 2 Min.

Eine klare Angelegenheit, aber kein K.o.: Im groß inszenierten Schaukampf gegen Box-Legende Floyd Mayweather hat Youtube-Star Logan Paul alle Runden überstanden.

YouTuber Paul übersteht alle Runden gegen Mayweather
YouTuber Logan Paul trat gegen Boxer Floyd Mayweather an. (Bild: Sport1)

Das Duell ging über die maximale Distanz von acht Runden je drei Minuten, Mayweather lieferte keinen Knockout. 

Mayweather lobt Paul nach Schaukampf

Ringrichter und einen offiziellen Sieger gab es wie bereits im Vorfeld abgesprochen nicht. Laut Compubox-Statistiken landete Mayweather aber satte 43 Treffer, darunter 36 Power Punches. Er dominierte also, Paul brachte nur 28 Schläge an. 

Nach dem Fight im Hard Rock Stadium in Miami lobte Mayweather seinen unerfahrenen Kontrahenten. "Er war besser, als ich dachte", sagte Mayweather anschließend. "Er hat mich heute Abend überrascht. Gute Arbeit. Guter kleiner Mann."

Lesen Sie auch: Vor Duell mit Mayweather - Lob für Youtube-Star

Paul - tatsächlich 15 Zentimeter größer und 16 Kilo schwerer als Mayweather - hatte in seiner Karriere zuvor lediglich ein Duell gegen Youtube-Kollege KSI bestritten und verloren. So war der Bruder des ebenfalls groß ins Boxgeschäft eingestiegenen Jake Paul auch sehr zufreiden: "Niemand soll mir je wieder sagen, dass etwas unmöglich ist. Die Tatsache, dass ich hier stehe mit einem der besten Boxer aller Zeiten, zeigt, dass es immer eine Chance gibt."

Für den Fight, der in den USA als Pay-per-View auf Showtime zu sehen war, soll Mayweather laut eigenen Aussagen satte 50 bis 100 Millionen Dollar Kampfbörse kassiert haben. 

Mayweather will nächsten Showkampf

Für Mayweather, der seit 2015 und mit einer perfekten Bilanz von 49:0 im Ruhestand ist, wartet nun der nächste Showkampf. 

Der 44-Jährige will gegen Logans Bruder Jake Paul antreten, der sich schon im Vorfeld des Kampfs schlagzeilenträchtig mit Mayweather handgreiflich angelegt hat.

Im Video: Rausgeworfen! Floyd Mayweather setzt Stripper-Freundin wegen Boxen vor die Tür

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.