16 Kilo Unterschied! So lief das Wiegen bei Mayweather vs. Paul

·Lesedauer: 2 Min.
16 Kilo Unterschied! So lief das Wiegen bei Mayweather vs. Paul
16 Kilo Unterschied! So lief das Wiegen bei Mayweather vs. Paul

Es ist der bislang wohl skurrilste Kampf einer Box-Legende: Der ehemalige Weltmeister Floyd Mayweather jr. steigt in der Nacht zum Montag für einen Schaukampf gegen YouTube-Star Logan Paul in den Ring.

Der als kostenpflichtiger Pay Per View vermarktete Boxkampf findet im Hard Rock Stadium in Miami stattfinden und dreht sich eindeutig mehr um Vermarktung als ums Sportliche, wie nun auch das Ergebnis des Wiegens nochmal unterstrich.

Logan Paul entgeht beim Wiegen Geldstrafe

1,73-Meter-Mann Mayweather, zuletzt Weltmeister im Weltergewicht (bis 69 Kilo), brachte 70 Kilo auf die Waage, der 1,88 Meter große Paul pendelte sich bei 86 ein. Nach eigenen Angaben waren knapp über 86 (190 Pfund) das vereinbarte Limit, jedes weitere Pfund hätte Paul 100.000 Dollar Vertragsstrafe gekostet.

DAZN gratis testen und Kampfsport-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Der 26 Jahre alte Paul, mit knapp 23 Millionen Abonnenten auf YouTube, stand bislang erst einmal im Ring. Dabei verlor er im November 2019 gegen seinen YouTube-Kollegen KSI. Er ist der Bruder von Jake Paul, dessen eigene Box-Fights zuletzt zu Kassenschläger-Phänomenen geworden waren - und der mit seiner Rangelei mit Mayweather auch zur Bewerbung von Logans Kampf beitrug.

Mayweather hatte seine Profikarriere nach dem 50. Sieg im August 2017 beendet. Damals traf der 43-Jährige in Las Vegas auf den irischen UFC-Star Conor McGregor, den er durch K.o. besiegte (Floyd Mayweather vs. Conor McGregor: So viel Geld floss). Ende 2018 folgte ein Sieg in einem Schaukampf gegen den japanischen Kickboxer Tenshin Nasukawa.

Kein offizieller Sieger - aber K.o. erlaubt

Das Duell Mayweather vs. Paul hatte wegen des körperlichen und sportlichen Gefälles keine Aussichten, von einer Athletik-Kommission als offizieller Kampf sanktioniert zu werden, es firmiert daher als Schaukampf mit eigenwilligen Regeln: Es gibt keine offiziellen Kampfrichter und keinen offiziellen Sieger, es kann aber einen K.o. oder einen Abbruch durch den Ringrichter geben. Der Kampf ist über acht Runden á drei Minuten angesetzt.

Ursprünglich war Mayweather vs. Paul für Februar angesetzt gewesen, wurde allerdings verschoben, wohl wegen der Aussicht, im Zuge der Corona-Lockerungen ein größeres Publikum dafür gewinnen zu können.

Floyd Mayweather vs. Logan Paul - Datum, Uhrzeit, TV und Live-Stream:

Mayweather vs. Paul steigt in der Nacht von Sonntag auf Montag, der Beginn der Veranstaltung ist um 2 Uhr deutscher Zeit angesetzt.

TV: -
Livestream:Fighting.de

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.