May zu Brexit-Gesprächen mit Juncker und Tusk in Brüssel

dpa-AFX

BRÜSSEL (dpa-AFX) - Die britische Premierministerin Theresa May ist am Freitagmorgen zu einem Gespräch mit EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker in Brüssel eingetroffen. Das bestätigte ein Sprecher Junckers der Deutschen Presse-Agentur. Beide wollen sich um 07.30 Uhr in einer gemeinsamen Pressekonferenz äußern. Danach erwartet EU-Ratspräsident Donald Tusk die britische Regierungschefin und will sich anschließend ebenfalls äußern (ca. 08.30 Uhr).

Das Treffen folgt langen Gesprächen zwischen dem irischen Regierungschef Leo Varadkar und May in der Nacht zu einer Grundsatzeinigung beim Brexit.

Die EU hat May bis Sonntag Zeit gegeben, um eine erste Abmachung unter Dach und Fach zu bringen. Gelingt dies, könnte der EU-Gipfel Ende nächster Woche die zweite Verhandlungsphase einläuten. Dann soll es um die künftige Partnerschaft beider Seiten gehen. Ein solcher Fortschritt wäre vor allem ein wichtiges Zeichen an die Wirtschaft, die schwere Turbulenzen durch einen ungeordneten Brexit fürchtet.