Mavs-Superstar feiert starkes Comeback - Doncic brilliert

SPORT1
·Lesedauer: 2 Min.

Auf diese Rückkehr hatte man sich bei den Dallas Mavericks schon lange gefreut.

Beim 104:93-Sieg gegen die Charlotte Hornets feierte in der Nacht Kristaps Porzingis nach langer Verletzungspause sein Comeback - und wie! Der Forward stand 21 Minuten auf dem Parkett und verbuchte 16 Punkte, vier Rebounds und vier Assists.

DAZN gratis testen und die NBA live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Im Oktober hatte sich der 25-Jährige einer Operation am Knie unterziehen müssen, nun wirbelte er erstmals wieder mit seinem kongenialen Partner Luka Doncic über das Parkett.

Der Superstar der Mavs zeigte sich in gewohnt bärenstarker Manier und war mit 34 Punkten Topscorer seines Teams. Mit zudem 13 Rebounds und neun Assists verfehlte er ein Triple-Double nur haarscharf.

"Wenn diese beiden Jungs gleichzeitig auf dem Feld sind, dann ist das ein Spiel-entscheidender Faktor für uns", jubelte Coach Rick Carlisle, der als 16. Trainer in der NBA-Geschichte seinen 800. Karrieresieg bejubeln durfte.

Porzingis noch unzufrieden

Rückkehrer Porzingis selbst freute sich zwar über sein Comeback, zu 100 Prozent zufrieden war er mit seiner Leistung jedoch nicht. "Ich habe versucht, in den Minuten, die ich hatte, so viel wie möglich zu tun. Und manchmal trifft man nicht die besten Entscheidungen, wenn man wirklich aggressiv sein will. Aber das ist okay. Es ist ein Teil davon. Ich wollte aggressiv sein, wenn ich auf dem Spielfeld war."

Neben dem Letten und Doncic tat sich zudem Tim Hardaway Jr. mit 18 Punkten als starker Akteur hervor. (NBA-Saison 2020/21: Alle Spiele und Ergebnisse)

Ball nur von der Bank

Der Deutsche Maxi Kleber kam bei bei Mavericks nicht zum Einsatz, weil er vor wenigen Tagen positiv auf das Coronavirus getestet wurde.

Bei den Charlotte Hornets durfte sich Terry Rozier mit 18 Punkten über den Titel Topscorer freuen, LaMelo Ball kam von der Bank kommend auf vier Punkte, sieben Rebounds und fünf Assists.

In der Western Conference liegen die Mavs mit einer Bilanz von 6:4 auf Rang fünf, die Hornets rangieren im Osten mit sechs Siegen und sechs Niederlagen auf Platz sieben. (NBA-Tabellen)