Matthäus watscht Mou ab: "Team funktioniert nicht"

Jose Mourinho droht nach einer Nullnummer in Sevilla mit Manchester United das Aus in der Champions League

Lothar Matthäus hat zu einem Rundumschlag gegen Manchester United ausgeholt.

Vor allem Coach Jose Mourinho kommen in seiner Generalabrechnung nicht gut weg - aber auch die Stars Paul Pogba und Alexis Sanchez knüpft sich Matthäus vor.

"Jose Mourinhos Problem ist, dass er Spieler holt, die in sein System passen, aber im Moment habe ich bei der Betrachtung der United-Spiele nicht das Gefühl, dass irgendjemand sich wohlfühlt oder dieses Team funktioniert", schrieb Matthäus in seiner Kolumne für die Sun vor dem Achtelfinal-Hinspiel in der Champions League beim FC Sevilla (0:0).

"Pogba und Sanchez funktionieren nicht zusammen"

"Paul Pogba und Alexis Sanchez sind beides gute Spieler, aber es ist offensichtlich, dass sie zusammen bei Manchester United nicht funktionieren", ergänzte der Rekordnationalspieler. "Normalerweise würde man von Spielern dieser Qualität erwarten, dass sie sich verstehen, aber die Balance im Team stimmt nicht."

Der 105-Millionen-Euro Neuzugang Pogba saß in der Königsklasse am Mittwoch in Sevilla zunächst wieder nur auf der Bank und wurde nur aufgrund der Verletzung von Ander Herrera schon in der ersten Halbzeit eingewechselt. Mourinho reagierte bei dem Thema Pogba zudem am Rande der Partie gereizt.


Parallelen zu Neymar und Cavani

Matthäus verglich das Verhältnis zwischen Pogba und Sanchez, der in der Winterpause vom FC Arsenal kam, wie die ebenfalls komplizierte Beziehung zwischen Neymar und Edinson Cavani bei Paris Saint-Germain.

"Beide spielen für sich selbst, nicht für die Mannschaft. In den Spielen auf höchstem Niveau kann sowas teuer werden", meinte Matthäus. "Jeder Spieler muss etwas von seiner Persönlichkeit und seinem Ego zum Wohle des Teams abtreten."

Matthäus erwartet mehr von United und Mourinho

Dabei nahm der 56-Jährige vor allem Mourinho in die Pflicht. "Es ist die Aufgabe des Trainers, die kleinen Details zu finden, die für die Mannschaft am besten sind. Nicht das, was für Sanchez und Pogba am besten ist, sondern das, was das Team besser macht."

Generell ist Matthäus enttäuscht von den Vorstellungen der "Red Devils" in dieser Saison. In der Premier League belegt ManUnited mit 16 Punkten Rückstand auf Stadtrivale City und ohne realistische Titelchance Platz zwei.

DAZN zeigt die Premier League LIVE. Jetzt kostenlosen Testmonat sichern!

"Ich habe mehr von United erwartet", schrieb Matthäus. "Sie haben eine Menge Geld in gute Spieler investiert, aber sie spielen nicht annähernd so gut wie City, Liverpool oder Tottenham."