Matthäus: "Führungsspieler mit sich beschäftigt"

Nach dem frühen und schockierendem WM-Aus 2018 des DFB-Teams werden nun die Gründe gesucht. Dabei muss laut Lothar Matthäus vor allem bei den Führungsspielern angesetzt werden.