Matt Damon und Robert Downey Jr. im neuen Nolan-Film

·Lesedauer: 1 Min.
Robert Downey Jr. und Matt Damon sollen in "Oppenheimer" mitspielen. (Bild: [M] Tinseltown/DFree/Shutterstock.com)
Robert Downey Jr. und Matt Damon sollen in "Oppenheimer" mitspielen. (Bild: [M] Tinseltown/DFree/Shutterstock.com)

Christopher Nolan (51) bekommt sie wohl alle. Der Regisseur von Blockbustern wie "Tenet", "Dunkirk", "Inception" und "The Dark Knight" wird sein neues Projekt offenbar mit den beiden Megastars Matt Damon (51) und Robert Downey Jr. (56) drehen. Das berichtet unter anderem das Branchenmagazin "The Hollywood Reporter".

Dabei werden Damon und Downey Jr. nicht die Hauptrollen spielen. In dem Biopic "Oppenheimer" wird "Peaky Blinders"-Star Cillian Murphy (45) den "Vater der Atombombe" darstellen. An seiner Seite gibt Emily Blunt (38) Katherine, die Ehefrau von J. Robert Oppenheimer. Damon soll demnach Lieutenant General Leslie R. Groves verkörpern und Downey Jr. Lewis Strauss.

"Oppenheimer" soll 2023 erscheinen

"Oppenheimer" ist die erste Zusammenarbeit Nolans mit Universal Pictures. Das Filmstudio spreche davon, dass der Film ein "epischer Thriller" werden soll. Am Set dürfte bei den kommenden Dreharbeiten dann unterdessen eine gewisse Vertrautheit vorherrschen. Unter anderem drehten Murphy und Blunt bereits gemeinsam den Horrorfilm "A Quiet Place 2" und der irische Schauspieler war auch schon in mehreren Nolan-Produktionen zu sehen. Damon drehte mit dem Regisseur dessen Science-Fiction-Film "Interstellar".

Christopher Nolan wird nicht nur Regie führen, auch das Drehbuch zu "Oppenheimer" stammt von ihm. Der Film basiert auf der Biographie "American Prometheus" und soll voraussichtlich im Juli 2023 anlaufen.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.