Matt Damon: "Die beste Entscheidung, die wir als Familie getroffen haben”

·Lesedauer: 1 Min.
Matt Damon und Ben Affleck credit:Bang Showbiz
Matt Damon und Ben Affleck credit:Bang Showbiz

Endlich sind sie wieder vereint. 25 Jahre nach dem Kultfilm 'Good Will Hunting - Der gute Will Hunting' stehen Matt Damon und Ben Affleck wieder gemeinsam für Ridley Scotts 'The Last Duel' (seit 14. Oktober im Kino) vor der Kamera.

Und damit nicht genug! Gemeinsam mit Nicole Holofcener schrieben die beiden Hollywoodstars sogar das Drehbuch zum epischen Drama. Im Interview mit 'prisma' erinnerten sich Damon und Affleck an die besondere Zeit und die Entscheidung, zusammen an dem Film zu arbeiten. Matt Damon erklärt: "Seit ich das Buchcover gesehen habe, war ich von dem Projekt fasziniert. Und ich habe seit meinem letzten Film mit Ridley Scott, 'Der Marsianer', nach einer Möglichkeit gesucht, wie wir wieder zusammenarbeiten können. Ich hatte mit ihm damals einfach eine grandiose Zeit."

Mit Affleck selbst ist er seit Jahren befreundet – kein Wunder also, dass am Set jede Menge los war. "Ich hatte zwar einen eigenen Trailer, aber da war ich nie, weil am Set rund um die Uhr so viel Action war", so Matt Damon mit einem breiten Grinsen. Auch Schauspiel-Kollege Ben Affleck schwärmt gegenüber 'prisma': "Es hat wirklich Spaß gemacht, mit so vielen talentierten Leuten zusammenzuarbeiten. Die einzige Sache, die sich ein wenig schwer auf der Brust angefühlt hat, war die Tatsache, dass wir mitten in der Pandemie gedreht haben. Das war schon extrem, weil wir nach der jeder Szene sofort alle getrennt werden mussten. Das war ein Hindernis. Aber Irland als Drehort war einfach magisch. Ich war zuvor noch nie da!" Matt Damon ergänzt: "Unsere Dreharbeiten wurden wegen Corona genau an dem Tag gestoppt, als wir in Irland ankamen. Deshalb sind wir einfach dort geblieben. Das war die beste Entscheidung, die wir als Familie getroffen haben!"

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.