Mats Hummels: Dortmund bleibt ein "großer Gegner"

Bayerns Abwehrchef rechnet trotz Krise weiter mit seinem Ex-Verein. Vom eigenen Team erwartet er eine klare Steigerung.

Mats Hummels schätzt seinen Ex-Verein Borussia Dortmund trotz anhaltender Misserfolge weiter als ernstzunehmenden Konkurrenten ein: "Auch wir hatten eine schwächere Phase. Durch das Spielerpotenzial, durch das Potenzial des ganzen Vereins, bleibt der BVB ein großer Gegner", sagte Hummels am Rande einer Werbeveranstaltung des FC Bayern in München.

Für das bevorstehende Bundesligaspiel gegen Hannover 96 am Wochenende fordert der 28-Jährige eine Steigerung vom FCB, der zuletzt beim 1:2 in Mönchengladbach die erste Niederlage im zehnten Pflichtspiel unter Trainer Jupp Heynckes hinnehmen musste. "Wir wollen wieder von Anfang an dominant sein und - gerade zuhause - dem Gegner keine Luft zum Atmen lassen", sagte Hummels.

Sehr positiv bewertete der Nationalspieler die Entspannung der Personalsituation bei den Bayern. Besonders freut er sich auf die Rückkehr von Thomas Müller, der wegen eines Muskelfaserrisses die letzten sieben Pflichtspiele verpasste. "Er versprüht richtig Feuer", sagte Hummels über Müller, von dessen Einsatz gegen Hannover er überzeugt sei. "Er wird uns auf jeden Fall sehr gut tun."