Mateschitz: Verstappen soll Vettel ablösen

Dietrich Mateschitz will mit Max Verstappen Weltmeister werden

Red-Bull-Boss Dietrich Mateschitz (73) hat trotz der Wechselspekulationen um Max Verstappen noch große Pläne mit dem 19-Jährigen.

"Ich habe noch einen Traum in der Formel 1", sagte Mateschitz bei Auto Bild Motorsport: "Ich will mit Max Verstappen jüngster Weltmeister aller Zeiten werden und Sebastian Vettel ablösen. Dafür habe ich noch mindestens zwei Jahre Zeit, und solange muss Max gar nicht (mit Wechselabsichten, d. Red.) kommen."

Verstappens Vertrag bei Red Bull läuft wohl noch bis 2019. Möglicherweise haben allerdings erfolgsabhängige Klauseln Einfluss auf die Laufzeit. Vettel war 23 Jahre und 134 Tage alt, als er 2010 mit Red Bull erstmals Weltmeister wurde.

Verstappen im Visier von Ferrari

Damals löste er Lewis Hamilton (2008, 23 Jahre und 300 Tage) als jüngsten Champion ab. Der hochtalentierte Verstappen, seit dem vergangenen Jahr schon jüngster Rennsieger der Formel-1-Geschichte, wird am 30. September 20 Jahre alt.

Verstappen wird vor allem mit Ferrari in Verbindung gebracht. Er glaube "an die Stärke von Red Bull. Wir sind auf dem richtigen Weg. Noch reicht es nicht, aus eigener Kraft zu gewinnen, aber am Ende des Jahres sind wir soweit, da bin ich überzeugt von", sagt der Niederländer. Dann müsse man aber "weitersehen. Ich will im schnellsten Auto sitzen. Da spielt die Farbe keine Rolle."