Sieg im Oranje-Duell! MvG holt ersten Titel 2018

Michael van Gerwen hat das Halbfinale fest im Visier

Michael van Gerwen hat die sportliche Antwort auf sein Halbfinal-Aus bei der WM gegeben und gleich bei seinem nächsten Auftritt nach der Enttäuschung im Ally Pally den ersten Turniersieg 2018 eingefahren.

Mit Siegen über Kim Huybrechts und James Wade stürmte der Niederländer ins Halbfinale des Unibet Masters, während der frisch gebackene Weltmeister Rob Cross schon im Viertelfinale an Mensur Suljovic scheiterte.

Der Österreicher spielte stark und krönte seine Leistung mit einem 136er Finish zum 10:8. In der Vorschlussrunde war für Suljovic dann aber gegen Altmeister Raymond van Barneveld Schluss, der sich durch den Sieg für sein erstes TV-Finale seit drei Jahren qualifizierte.


Oranje-Duell im Finale

MvG setzte seinen Siegeszug gegen Gary Anderson fort und machte das Oranje-Duell mit Barney im Finale perfekt, in dem sich der entthronte Weltmeister mit 11:8 trotz zwischenzeitlichem Rückstand durch biss.

Das Unibet Masters hat in seiner noch recht jungen Geschichte bereits ein besonderes Standing.

Es ist das erste große Turnier der PDC nach der Weltmeisterschaft, aber die sechste Auflage in Milton Keynes hat eine historische Dimension. Denn erstmals fehlt Phil Taylor bei dem Major-Event. Der Rekordweltmeister hat nach der Finalniederlage gegen Rob Cross im Alexandra Palace seine außergewöhnliche Karriere beendet.

Für das Masters sind die Top 16 der Order of Merit qualifiziert. In den ersten drei Runden wird nach dem Modus Best of 19 Legs gespielt, man braucht also zehn Legs zum Sieg, im Finale geht es dann bis elf. SPORT1 hat alle Infos zum nächsten Darts-Highlight 2018.

(DAZN zeigt alle Darts-Events live. Jetzt kostenlosen Testmonat sichern!)

Der Spielplan des Masters im Überblick:

Freitag, 26. Januar, 20 Uhr:

Dave Chisnall (England) - Raymond van Barneveld (Niederlande) 9:10

Mensur Suljovic (Österreich) - Michael Smith (England) 10:8

Rob Cross (England) - Ian White (England) 10:3

Peter Wright (Schottland) - Alan Norris (England) 10:5

Samstag, 27. Januar, 20 Uhr:

Simon Whitlock (Australien) - James Wade (England) 8:10

Daryl Gurney (Nordirland) - Gerwyn Price (Wales) 7:10

Gary Anderson (Schottland) - Benito van de Pas (Niederlande) 10:4

Michael van Gerwen (Niederlande) - Kim Huybrechts (Belgien) 10:6

Viertelfinale

Wright - van Barneveld 2:10

Suljovic - Cross 10:8

Price - Anderson 6:10

van Gerwen - Wade: 10:2

Halbfinale:

van Gerwen - Anderson 11:5

Suljovic - van Barneveld 7:11

Finale:

van Barneveld - van Gerwen 8:11

Das Preisgeld:

Sieger - 60.000 Pfund

Finalist - 25.000 Pfund

Viertelfinale - 10.000 Pfund

Letzte 16 - 5.000 Pfund

Wo ist das Event zu sehen?

DAZN zeigt alle Sessions des Unibet Masters in voller Länge im LIVESTREAM.