Masterflex Group mit zufriedenstellendem Start in das Geschäftsjahr 2018

DGAP-News: Masterflex SE / Schlagwort(e): Quartalsergebnis

11.05.2018 / 10:00
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.


Masterflex Group mit zufriedenstellendem Start in das Geschäftsjahr 2018

  • Stabile Umsatz- und Ertragsentwicklung im 1. Quartal
  • Ergebnis je Aktie deutlich verbessert


Gelsenkirchen, 11. Mai 2018 - Die Masterflex Group ist mit einem stabilen Umsatzverlauf bei Erlösen von 20,0 Mio. Euro in das Geschäftsjahr 2018 gestartet. Damit konnte das Umsatzniveau des sehr starken 1. Quartals 2017 mit seinem damaligen Umsatzsprung wiederholt werden, obwohl feiertagsbedingte Effekte, ein außergewöhnlich hoher Krankenstand bei fast allen europäischen Gesellschaften sowie Währungseinflüsse ein weiteres Umsatzwachstum bremsten. Dr. Andreas Bastin, Vorstandsvorsitzender der Masterflex Group: "Wir sind mit dem Start in das Geschäftsjahr zufrieden. Die operative Entwicklung ist in allen Bereichen intakt. Ziel für das 2. Quartal ist es, jetzt vor allem auch Aufträge aus dem Jahresendgeschäft 2017 und dem 1. Quartal, die sich zu einem für unsere Verhältnisse hohen Auftragsbestand addiert haben, zügig abzuarbeiten und damit die prognostizierten Wachstumsraten zu zeigen."

Auf der Ertragsseite konnten die guten Vorgaben des Vorjahresquartals leicht übertroffen und damit die Marge bestätigt werden. Das EBITDA verbesserte sich von 2,7 Mio. Euro auf 2,8 Mio. Euro. Bei einem operativen EBIT in Höhe von 2,0 Mio. Euro, das ebenfalls leicht über dem Vorjahrswert lag, errechnet sich eine EBIT-Marge auf Höhe des Vorjahres von 9,8 %. Auch dank eines weiter verbesserten Finanzergebnisses stieg das Konzernergebnis nach Steuern von 1,0 Mio. Euro auf 1,2 Mio. Euro. Das Ergebnis je Aktie verbesserte sich von 0,10 Euro auf 0,13 Euro für die ersten drei Monate des Jahres.

Die Masterflex Group bestätigt nach dem 1. Quartal ihre für das Gesamtjahr 2018 gegebenen Prognosen. So soll der Wachstumskurs fortgesetzt werden und der Umsatz in der Bandbreite von 4 % bis 8 % wachsen. Die Ergebnissteigerung soll parallel zum Umsatzwachstum verlaufen bei einer gleichzeitigen Bestätigung der Marge. Mittelfristig will die Masterflex Group dann wieder deutlich zweistellige EBIT-Margen erreichen.

Die Masterflex Group ist der Spezialist für die Entwicklung und Herstellung anspruchsvoller Verbindungs- und Schlauchsysteme. Mit 14 operativen Einheiten in Europa, Amerika und Asien ist die Gruppe nahezu weltweit vertreten. Wachstumstreiber sind die Internationalisierung, Innovation, operative Exzellenz und Digitalisierung. Seit dem Jahr 2000 ist die Masterflex-Aktie (WKN 549293) im Prime Standard der Deutschen Börse zugelassen.

Ansprechpartner: Frank Ostermair/Linh Chung, Better Orange IR & HV AG, Tel.: 49 89 8896 90614, E-Mail: frank.ostermair@better-orange.de



11.05.2018 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


Sprache: Deutsch
Unternehmen: Masterflex SE
Willy-Brandt-Allee 300
45891 Gelsenkirchen
Deutschland
Telefon: +49 (0)209 970770
Fax: +49 (0)209 9707733
E-Mail: info@masterflexgroup.com
Internet: www.MasterflexGroup.com
ISIN: DE0005492938
WKN: 549 293
Indizes: Prime all share
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange


 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service


show this