"Maschine": Ibrahimovic adelt sein Idol

Zlatan Ibrahimovic (l.) und Adriano im Trikot von Inter Mailand

Die Liste der Klubs, bei denen Zlatan Ibrahimovic in den vergangenen 13 Jahren die Fußballschuhe schnürte, ist prominent: Juventus Turin, Inter Mailand, FC Barcelona, AC Mailand, Paris Saint-Germain und zuletzt Manchester United. 

Ebenso prominent ist die Sammlung von Weltklasse-Teamkollegen während seiner Karriere. Da ist Ibrahimovics Antwort in einem Interview mit SportBible auf die Frage, wer sein talentiertester Mitspieler gewesen sei, etwas überraschend: "Adriano".

"Er war ein Tier, er konnte aus jedem Blickwinkel schießen. Niemand konnte ihm den Ball abnehmen", sagte Ibrahimovic, der zwei Spielzeiten gemeinsam mit dem Brasilianer bei Inter Mailand spielte.

"Als ich zu Inter kam, war das erste, was ich dem Präsidenten gesagt habe, dass ich verlange mit ihm zu spielen, weil er der Spieler ist, mit dem ich spielen möchte", verriet Ibrahimovic.

Der mittlerweile 35 Jahre alte Adriano galt in seiner Jugend als als einer der hoffnungsvollsten Spieler weltweit. Nach dem Tod seines Vaters im Jahr 2006 verfiel er in tiefe Deperession und wandte sich dem Alkohol zu. Zu seiner Topform aus den Jahren 2000 bis 2006 fand er nie mehr zurück.