„Mary Poppins Returns”: Die ersten Fotos und Details zu Disneys herrlichem Tag sind da

Kino International

Endlich haben wir Neuigkeiten zu „Mary Poppins Returns“ (ab Weihnachten 2018 im Kino): Ein Film, der genauso verlockend und süß aussieht wie ein Löffelchen voll Sie-wissen-schon. Die Titelgeschichte der aktuellen Entertainment Weekly dreht sich komplett um das neue Disney-Musical – eine Fortsetzung, keine Neuverfilmung des Klassikers aus 1964 (der fünf Oscars gewann und für acht weitere nominiert war, darunter als „Bester Film“). Das Titelblatt zeigt Emily Blunt, die die Hauptrolle spielt, in einem flotten blauen Hut und einem roten Kostüm – damit erhielt das maßgeschneiderte Kindermädchenkostüm, das Julie Andrews im Original trug, ein kleines Update. Der Artikel enthält exklusive Fotos vom Dreh, unter anderem mit den Darstellerinnen Emily Blunt, Lin-Manuel Miranda und Meryl Streep. In den untenstehenden Tweets der Zeitschrift sehen Sie einige Fotos. Lesen Sie weiter, um zu erfahren, warum genau Mary Poppins zurückkehrte.


Es ist ein herrlicher Tag — Mary Poppins ist zurück! Klicken Sie sich durch unsere Galerie und sehen Sie die ersten exklusiven Fotos von #MaryPoppinsReturns:

Der neue Film handelt vom selben Londoner Haushalt wie der erste Film: Nummer 17 Cherry Tree Lane, wo heute, in den 1930ern, ein erwachsener Michael Banks (Ben Wishaw) mit seinen drei Kindern lebt. Nachdem ihn der überraschende Tod seiner Ehefrau emotional und finanziell auf die Probe stellt, vergisst Michael die Lektion, die Mary Poppins ihn als Kind gelehrt hatte. Glücklicherweise sitzt eine sehr gut erhaltene Mary bereits in den Startlöchern, um die Freude zurück in den Banks’schen Haushalt zu bringen.


Ich habe diese Woche die @EW Titelstory über #MaryPoppinsReturns geschrieben! Das Set ist atemberaubend und ich habe euch SO viel zu erzählen:

Miranda spielt Jack, einen Lampenzünder, der von Bert – im Originalfilm gespielt von Dick Van Dyke – ausgebildet wurde. Streep spielt Marys Cousine, deren gesamter Haushalt auf dem Kopf steht (zweifellos eine Referenz auf Onkel Albert/Ed Wynn aus dem Originalfilm, der einen Großteil seines Lebens an der Zimmerdecke verbrachte). Van Dyke selbst hat einen Gastauftritt. Während Disney sämtliche Details zurückhält, bestätigte EW, dass er nicht als Bert auftritt. Andere am Film beteiligte Schauspieler sind Angela Lansbury (als „Balloon Lady“ aus P.L. Travers Büchern, auf denen beide Filme basieren), Colin Firth als Bankdirektor William Weatherall Wilkins und Emily Mortimer als erwachsene Jane Banks, Michaels Schwester.


Werft einen EXKLUSIVEN ersten Blick auf #MaryPoppinsReturns mit der quasi perfekten Emily Blunt und @Lin_Manuel:

Unter der Regie von Rob Marshall („Into the Woods“) und mit neuen Liedern des Hairspray-Duos Marc Shaiman und Scott Wittman führt der neue Film Mary laut Marc Snetiker von EW „an die Spitze des Big Ben“ und „auf den Meeresgrund“. Sogar die tanzenden Pinguine erleben ein Comeback. Insgesamt klingt es so, als würde Disney alles geben, um den Film genauso superkalifragilistic zu machen wie jenen, den wir kennen und lieben.


@Lin_Manuel, Emily Blunt, Meryl Streep und anderen in magischen neuen Bildern aus „Mary Poppins“:

Sehen Sie hier den Trailer zur 50-Jahre-Jubiläumsedition des Originalfilms:

Gwynne Watkins