Mary Kay setzt Unterstützung wissenschaftlicher Innovation und Ausbildung durch Bildungszuschüsse in Zusammenarbeit mit IMCAS Academy fort

·Lesedauer: 4 Min.

Mary Kay Inc. ist seit Jahrzehnten Vorreiter und Innovator in der Hautpflegeforschung und hat kürzlich der International Master Course on Aging Science (IMCAS) Academy einen Bildungszuschuss zur Finanzierung ihres mit Spannung erwarteten Webinars zum Thema „Office Peels and Home Peels" (Peelings für die Praxis und Peelings für die Heimanwendung) bereitgestellt. Dieses Webinar steht plastischen Chirurgen, Dermatologen, Branchenspezialisten und ästhetischen Medizinern zur Verfügung, die sich fortbilden und ihre Verfahrensweisen verbessern möchten.

Diese Pressemitteilung enthält multimediale Inhalte. Die vollständige Mitteilung hier ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20201111005590/de/

Dr. Michelle Hines, Director of Global Cosmetic Research & Innovation at Mary Kay Inc. (Photo: Mary Kay Inc.)

Das Webinar, bei dessen erster Ausgabe mehr als 1.200 Teilnehmer weltweit dabei waren, ist die neueste von zahlreichen Veranstaltungen der Academy, deren Aufgabe es ist, erstklassige Bildungsangebote zur Altersforschung bereitzustellen.

An dem vom Chefredakteur der IMCAS Academy, Dr. Dominique Du Crest, moderierten Webinar beteiligte sich eine bunt gemischte Reihe renommierter Referenten aus der ganzen Welt. Dr. Michelle Hines, Director des Bereichs Global Cosmetic Research & Innovation bei Mary Kay, eröffnete das Webinar mit einem Überblick über chemische Peelings und diskutierte anschließend mit Experten über verschiedene Themen im Zusammenhang mit den Tagesordnungspunkten. Zu den Themen gehörte auch die existenzielle Frage, „peelen oder nicht peelen", verschiedene Arten von Peelings, Peelings für dunklere Hauttypen, die Verwendung neuer und innovativer Inhaltsstoffe, die Gefahren des Peelings für Patienten mit verschiedenen Hautkrankheiten, wobei die Referenten auch Tipps dazu gaben, wie der Nutzen von Peelings nach der Behandlung länger bewahrt werden kann. Die Veranstaltung endete mit einer hochkarätigen Frage-und-Antwort-Runde unter dem Vorsitz von Dr. Uliana Gout, M.D. Neben Dr. Hines gehörten zu den Referenten die Dermatologinnen Dr. Foteini Bageorgou, Dr. Marina Landau und Dr. Mukta Sachdev.

„Frauen jeden Alters, überall auf der Welt, wünschen sich eine makellose Haut", sagte Dr. Hines. „Derzeit stellen chemische Peelings eine beliebte Methode zur Hautverjüngung und Hauterneuerung dar. Professionelle Peelings und solche für die Heimanwendung bieten unterschiedliche Ergebnisse und Vorteile. Da viele Alternativen zur Verfügung stehen, sind Aufklärung und Sensibilisierung wichtig, um die beste Wahl zu treffen. Mary Kay freute sich sehr über die Möglichkeit, die Weiterbildung und Forschung zu diesem Thema finanziell unterstützen zu können."

„Ich möchte die dynamische und wachsende Zusammensetzung unserer vielfältigen Gemeinschaft hervorheben", sagte Dr. Du Crest. „28.000 Ärzte sind bei uns Mitglied, und seit dem Ausbruch von COVID-19 hat sich unsere Gemeinschaft enorm vergrößert. Außerhalb unseres Kongresses bieten wir, manchmal zweimal wöchentlich, Webinare an, durch die wir Ärzten, Medizinern, Dermatologen und Ästhetikspezialisten aus aller Welt die Möglichkeit geben, zusammenzukommen und Wissen und Fachkenntnisse auszutauschen und branchenbezogene Fragen von Gleichgesinnten zu beantworten, ohne reisen oder ihr Haus oder ihre Praxis verlassen zu müssen. Unsere E-Learning-Plattform bietet Zugriff auf Hunderte von klinischen Fällen, zahlreiche Blog-Beiträge, über 40 Webinare pro Jahr und Tausende von Videos, die von Branchenfachleuten on-Demand zum Zweck der Weiterbildung abgerufen werden können."

Das Webinar wurde aufgezeichnet und steht auf dem Portal IMCAS Academy Library auf Abruf zur Verfügung.

Über Mary Kay

Mary Kay Ash war eine der ersten Frauen, denen es gelang, die „gläserne Decke" in der Wirtschaft zu durchbrechen. Sie gründete ihr Kosmetikunternehmen vor 57 Jahren mit drei Zielen: lohnende Möglichkeiten für Frauen zu entwickeln, unwiderstehliche Produkte anzubieten und die Welt zu einem besseren Ort zu machen. Dieser Traum hat sich zu einem mehrere Milliarden Dollar schweren Unternehmen mit Millionen von unabhängigen Außendienstmitarbeiterinnen in fast 40 Ländern entwickelt. Mary Kay investiert engagiert in die wissenschaftlichen Aspekte von Kosmetik sowie in die Herstellung hochmoderner Hautpflegeprodukte, Farbkosmetik, Nahrungsergänzungsmittel und Duftstoffe. Mary Kay engagiert sich durch Partnerschaften mit internationalen Organisationen für die Stärkung von Frauen und ihren Familien. Dabei liegt der Schwerpunkt auf der Unterstützung der Krebsforschung, dem Schutz von Opfern häuslicher Gewalt, der Verschönerung unserer Gemeinden und der Ermutigung von Kindern, ihre Träume zu verwirklichen. Mary Kay Ashs ursprüngliche Vision glänzt weiterhin mit einem Lippenstift nach dem anderen. Mehr dazu erfahren Sie unter MaryKay.com.

Über International Course on Aging Science (IMCAS)

IMCAS wurde 1994 in der französischen Hauptstadt Paris als Kongress für plastische Chirurgen und Dermatologen gegründet. Seit seinen Anfängen war IMCAS bestrebt, die Wissenskluft zwischen plastischer und rekonstruktiver Chirurgie und Dermatologie zu schließen und so Synergien zu schaffen und zur Verbindung dieser beiden Bereiche beizutragen. Der Auftrag des Kongresses besteht darin, nach Bedarf Zugang zu hochwertigen wissenschaftlichen Inhalten zu schaffen. IMCAS lancierte vor Kurzem die E-Learning-Plattform IMCAS Academy, die angemeldeten Nutzern sofortigen Zugriff auf lehrreiche Videos, wissenschaftliche Texte, Interviews mit Fachleuten und mehr bietet. Weitere Informationen über IMCAS finden Sie hier: https://www.imcas.com/en.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20201111005590/de/

Contacts

Mary Kay Inc. Corporate Communications
marykay.com/newsroom
972.687.5332 oder media@mkcorp.com