„Von Martin Schulz bis Alessio“: Micky Beisenherz und Atze Schröder im Gloria-Theater

Drei Comedians reden über die Facebook-Themen des Jahres.

Wenn die Möglichkeit besteht, dass ein ehemaliger Kanzlerkandidat und das Kind zweier Trash-Promis in ein und derselben Diskussion zum Thema werden, dann riecht das nach einer bunten Veranstaltung. Micky Beisenherz kündigt für den 22. Oktober, an dem er gemeinsam mit Atze Schröder und Till Hoheneder im Kölner Gloria auf der Bühne stehen wird, genau das an: „Von Martin Schulz bis Alessio ist alles drin.“

An besagtem Abend treten die drei Comedians im Rahmen des Köln-Comedy-Festivals auf. „Die Post-Boten präsentieren das Beste aus Facebook“ lautet der Name der Veranstaltung, das „Post“ spricht man dabei besser englisch aus. Beisenherz, Schröder und Hoheneder kommentieren dann sowohl mitgebrachte als auch spontan ausgesuchte Postings, mit denen sie auf der Bühne konfrontiert werden. Ein Best of 2017, sozusagen. „Wir sprechen über alles, was bei Facebook in der letzten Zeit verhandelt wurde“, sagt Beisenherz. „Das hat mittlerweile einen starken Einfluss auf unser tägliches Leben. Dann reden wir doch besser gleich drüber. So ganz analog.“

Beisenherz dreht gerade die neue Staffel „Das Lachen der Anderen“ mit Oliver Polak

Beisenherz äußert sich gerne über das Thema Facebook. Vor wenigen Monaten erst thematisierte er in seiner regelmäßigen Kolumne im Magazin „Stern“ seine Probleme mit dem sozialen Netzwerk. Gerade dreht der Autor und Moderator außerdem die neue Staffel des WDR-Comedy-Formats „Das Lachen der Anderen“ zusammen mit Oliver Polak.

Das Event im Gloria ist bislang als einmalige Veranstaltung geplant, eine Fortsetzung möchte Beisenherz allerdings nicht ausschließen. Er, Schröder und Hoheneder nutzen gerne Gelegenheiten, um zusammenzuarbeiten. „Till, Atze und ich sehen uns privat viel zu wenig“, sagt er. „Da dachten wir uns: Wir schaffen jetzt einen beruflichen Termin, damit wir uns auf keinen Fall mehr aus dem Weg gehen können.“

Köln ist ein passender Standort für die Veranstaltung

Die Zusammenarbeit mache aber auch auf der inhaltlichen Ebene Sinn. Sie seien alle drei Menschen, die viel lesen, denen bestimmte Themen unter den Nägeln brennen würden. Und: die sich nicht mit ihrer Meinung zurückhielten.

Dass die Veranstaltung ausgerechnet in Köln stattfindet, könnte von Vorteil sein. Die Stadt gelte immerhin als liberal und weltoffen, sagt Beisenherz. „Da kann man vielleicht davon ausgehen, dass nicht sofort die Molotowcocktails fliegen, wenn jemand von uns mal anderer Meinung ist als das Publikum.“ Das zumindest könne durchaus vorkommen – und sei auch gar nicht so unerwünscht. Denn nichts sei schlimmer, als zu langweilen. „Wenn es dann ein Drittel Leute gibt, das »Ihr Schweine« ruft, ist uns das auch sehr recht.“

Veranstaltung findet am 22. Oktober im Gloria-Theater statt

Wenn es um eigene peinliche Facebookposts geht, muss Beisenherz aber erst einmal eine Weile nachdenken – und am Ende passen. „Das müsste man am besten die Menschen fragen, die mich bei Facebook wieder gelöscht haben. Die können das wahrscheinlich besser beurteilen.“

„Die Post-Boten präsentieren das Beste aus Facebook“ findet am 22. Oktober im Rahmen des Köln-Comedy-Festivals im Gloria-Theater statt. Mit dabei sind Micky Beisenherz, Atze Schröder und Till Hoheneder. Los geht es um 20 Uhr. Karten sind ab 30,90 Euro im Vorverkauf erhältlich....Lesen Sie den ganzen Artikel bei ksta