Die Marke Jamaika glänzt bei den Penn Relays

Hersteller bringen das Beste von der Insel zum jährlichen Leichtathletik-Event.

KINGSTON, Jamaika, April 28, 2022--(BUSINESS WIRE)--Die Marke Jamaika wird bei der 126. Austragung der Penn Relays, die vom 28. bis 30. April 2022 in Philadelphia (Pennsylvania, USA) stattfinden wird, besonders hervorgehoben. Fünf jamaikanische Hersteller, nämlich Annilu Limited, Herboo, King’s Jamaican Health and Wellness, Bresheh und Shavuot International, werden mit Käufern, Distributoren und Einzelhändlern zusammenkommen, um für ihre Produkte zu werben und so den Exportumsatz Jamaikas zu steigern.

Die Handelsreise findet im Rahmen des Exportentwicklungsprogramms Export Max III statt, das von JAMPRO, der Jamaica Business Development Corporation (JBDC) und der Jamaica Manufacturers and Exporters Association (JMEA) geleitet wird. An der Veranstaltung werden die Vielfalt des verarbeitenden Gewerbes der Insel und die zum Export verfügbaren Produkte vorgestellt.

Andrew Holness, der jamaikanische Premierminister, und Aubyn Hill, Minister für Industrie, Investitionen und Handel, werden den Penn Relays beiwohnen. Auf der Veranstaltung wird es einen Pavillon geben, in dem jamaikanische Unternehmen vertreten sein werden, die sich mit den über 100.000 erwarteten Besuchern austauschen möchten. Darüber hinaus werden B2B-Treffen (Business-to-Business) stattfinden, um die Unternehmen bei ihrer Handelsreise zu unterstützen, damit sie sinnvolle Geschäftsbeziehungen in den Vereinigten Staaten aufbauen können.

Die Penn Relays sind ein großartiges Mittel zur Förderung der Marke Jamaika, denn es handelt sich um ein wichtiges Ereignis mit hohem Bekanntheitsgrad und einer historischen Verbindung zu Jamaika, unseren Athleten und der jamaikanischen Diaspora",erklärte Minister Hill. „Die Veranstaltung stellt daher eine Gelegenheit für Jamaika dar, nicht nur beeindruckende sportliche Leistungen zu zeigen, sondern auch Kontakte zur jamaikanischen Diaspora zu knüpfen, die zu dieser Veranstaltung erwartet wird, und Produkte den Käufern und Einzelhändlern in dieser Gegend vorzustellen, die daran interessiert sind, sich ethnische Lebensmittel und andere Waren für ihre Märkte zu sichern."

Die Regierung fordert Jamaikaner im Ausland außerdem auf, in die Bereiche Agrarverarbeitung, Ausbildung und Logistik zu investieren, insbesondere in den jamaikanischen Sonderwirtschaftszonen.

Die „Penn Relays"-Handelsreise ist ein wichtiger Bestandteil der Entwicklung von Jamaikas Exporten

Die Reise wird ein wichtiger Schritt in den laufenden Bemühungen Jamaikas sein, neue Exportmöglichkeiten für Produzenten zu identifizieren, Jamaika als Lieferant von qualitativ hochwertigen Produkten zu etablieren und die internationale Präsenz der Exporteure des Landes zu erhöhen. Es handelt sich um eine der wichtigsten Handelsveranstaltungen der Insel seit der COVID-19-Pandemie, und es ist zu erwarten, dass sie den „Export Max"-Teilnehmern neuen Auftrieb geben wird.

Diane Edwards, Präsidentin von JAMPRO, sagte: „Diese Veranstaltung dürfte unseren Exporteuren bedeutende Kontakte verschaffen und ihnen bei der Sicherung von vertraglichen Vereinbarungen mit ausgewählten US-Händlern helfen. Es ist zwar nicht das erste Mal, dass Jamaika bei den Penn Relays aktiv ist, aber ich glaube, dass die diesjährige Veranstaltung Vorteile mit sich bringt, da es die erste Austragung der Wettkämpfe seit dem Ausbruch der COVID-19-Pandemie sein wird. Außerdem ist die Veranstaltung von einer fröhlichen Stimmung geprägt, da sie in das Jahr fällt, in dem Jamaika sein 60-jähriges Bestehen als unabhängige Nation feiert."

Edwards betonte, dass die Veranstaltung das Image Jamaikas als Ursprung hochwertiger Exporte stärken und sowohl für die Hersteller als auch für die Käufer viele Vorteile mit sich bringen wird: „Die Unternehmen, die an den Penn Relays teilnehmen werden, stehen für die hohe Qualität und Vielfalt jamaikanischer Produkte, und diese Initiative wird ihnen die Möglichkeit geben, sich auf der Weltbühne zu präsentieren und neue Zielgruppen zu erreichen. Die Käufer werden jamaikanische Exporteure kennenlernen und die breite Palette an Produkten sehen, die wir zu bieten haben. Wir sind davon überzeugt, dass diese Handelsreise für alle Teilnehmer und Interessengruppen gewinnbringend sein wird, und wir freuen uns auf die positiven Effekte, die sie auf die jamaikanische Wirtschaft haben wird."

Der Auftrag der Jamaica Promotions Corporation (JAMPRO) besteht darin, die wirtschaftliche Entwicklung durch das Wachstum von Investitionen und Export zu fördern. JAMPRO ist eine Dienststelle des Ministeriums für Industrie, Investitionen und Handel.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20220427005278/de/

Contacts

Tamica Parchment
Integrierte Marketingkommunikation
tparchment@jamprocorp.com
Tel.: 876 978 7755

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.