Mark Wahlberg über Sportspiele seiner Kinder: Er muss im Auto bleiben

·Lesedauer: 1 Min.
Mark Wahlberg credit:Bang Showbiz
Mark Wahlberg credit:Bang Showbiz

Mark Wahlberg darf die Sportspiele seiner Kinder nur aus dem Auto heraus verfolgen.

Der 50-jährige Schauspieler - der mit seiner Frau Rhea Durham die Kinder Ella (17), Michael (15), Brendan (12) und Grace (11) hat - erklärte, dass er aufgrund seiner Berühmtheit eine Szene verursachen würde, wenn er mit den anderen Eltern vom Spielfeldrand aus zusehen würde. Deshalb haben ihn seine Kinder dazu verdonnert, im Auto sitzen zu bleiben und von dort aus ihre Spiele zu verfolgen.

Er erzählte 'Entertainment Tonight': "Dass ich in der Öffentlichkeit stehe, hat seine Vorteile, aber es gibt auch viele Nachteile. Meine Kinder wollen ihre eigene Identität haben, wissen Sie? Ich darf beim Fußballtraining oder bei einem Spiel nicht aus dem Auto steigen. Ich muss im Auto sitzen und zusehen.” Am Anfang habe er es persönlich genommen, schließlich wollte er sie nur unterstützten. Doch mittlerweile weiß er, dass es gut für sie ist. “[S]ie zu unterstützen bedeutet, ihnen das Gefühl zu geben, dass sie sich in dem, was sie tun, wohl fühlen und dass sie auch ihre eigene Identität haben. Es ist sehr schwierig", so Wahlberg weiter.

Dem Hollywood-Star liegt die Kommunikation zwischen Eltern und ihren Kindern sehr am Herzen. So solle man seinen Kindern offenes Forum bieten – scheint so, als habe er das gut umgesetzt.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.