Mark Hamill zieht Trump mit der Zerstörung seines Sterns auf dem Hollywood Walk of Fame auf

Irgendjemand zerstörte am Mittwoch Präsident Trumps Stern auf dem Hollywood Walk of Fame mit einer Spitzhacke und Schauspieler Mark Hamill konnte es sich nicht verkneifen, sich darüber lustig zu machen.

Die „Star Wars“-Legende teilte Fotos von sich selbst mit einem Presslufthammer auf dem Walk of Fame, bestand aber darauf, dass er für den Vandalismus nicht verantwortlich sei.

Er lieferte sogar ein wasserdichtes Alibi.


EILMELDUNG: Trumps Stern auf dem Hollywood „Walk of Fame“ mit einer Spitzhacke zerstört
Es mag schlecht aussehen, aber ich habe ein WASSERDICHTES Alibi: Ich habe auf Welpen aufgepasst & sowohl Millie als auch Mabel können das bezeugen Außerdem habe ich @jimmykimmels mit einem Presslufthammer zerstört und NICHT mit einer Spitzhacke!

Die Bilder, die Hamill twitterte, waren aus „Jimmy Kimmel Live“ und wurden Anfang des Jahres aufgenommen, unmittelbar bevor Hamill seinen eigenen Walk of Fame Stern erhielt. In dem Clip schien Hamill Kimmels Stern mit einem Presslufthammer zu zerstören, um Platz für seinen eigenen zu schaffen. Als Kimmel erwähnte, dass Trumps Stern auf der anderen Straßenseite sei, rannte Hamill weg, als wenn er diesen auch mit dem Presslufthammer bearbeiten wolle.

Der eigentliche Verdächtige des Vandalismusakts vom Mittwoch war der 24-jährige Austin Clay, der laut der Los Angeles Times anrief, um das Verbrechen zu melden und sich dann selbst stellte. Er wurde wegen des Verdachts auf Vandalismus verhaftet.

James Otis, der Trumps Stern 2016 beschädigt hatte, wird Clays Kaution in Höhe von $20.000 (17.176 €) bezahlen, berichtete TMZ. Otis verweigerte die Aussage zu seiner Vandalismus-Tat und wurde zu drei Jahren Bewährung und 20 Tagen Sozialstunden verurteilt. Er musste außerdem umgerechnet 3.779 € zahlen, um den Stern zu ersetzen.

Ed Mazza