Maritime Looks – Outfits wie eine frische Meeresbrise

Zwei Models präsentieren maritime Looks der Designerin Lena Hoschek. (Bild: Getty Images)


Ahoi, Modewelt! Jetzt wird die Garderobe seetauglich gemacht. Denn in dieser Saison stillen Fashion-Liebhaberinnen ihre Sehnsucht nach dem Meer mit maritimen Looks. So klappt es mit der Sommerstimmung sogar an regnerischen Tagen.

Besonders weiß-blaue Streifen sind an modernen Matrosinnen nicht wegzudenken – sowohl in Form von breiten Stripes als auch von Ringelstreifen ist dieses Muster der Klassiker des Marine-Stils! Neben der Farbkombination von weißen Elementen mit hellen und dunklen Blautönen spielen die Farbe Rot sowie Seesternmuster und Anker-Prints eine wichtige Rolle, wenn es um den Cruise-Chic geht.

Je nach Schnitt des trendigen Seemannsgarns fällt der Marine-Style sportlich oder feminin aus. Die Kombination aus Leinenhosen, T-Shirts mit Anker-Prints und Espadrilles zaubert einen legeren Look. Verspielte Kleider und ausgestellte Röcke mit Streifenmuster hingegen betonen die Weiblichkeit der Trägerin. Um die Matrosen-Outfits abzurunden, eignen sich thematisch passende Accessoires – etwa goldene Knöpfe an Kapitänsjacken, Tücher mit Ankern und Seemannsknoten sowie Goldschmuck.

Für ihre Frühjahrs-/Sommerkollektion namens „Ahoy“ setzte auch die österreichische Designerin Lena Hoschek auf maritime Trendeinflüsse. Ihre Models präsentieren unter anderem charmante Hummer-Prints auf Röcken, kurz geschnittene Navy-Jacken, Matrosenkragen sowie gestreifte Vintage-Kleider. Hierfür inspirieren ließ sich Hoschek von der Ostsee und der Badekultur der 20er- bis 40er-Jahre.