Mario Götze gibt Entwarnung: "Noch alle Zähne drin"

Der BVB kann beim Spiel gegen den 1. FC Köln wohl auf Mario Götze zurückgreifen. Der Weltmeisterkonnte zumindest am Freitag das Training absolvieren.

Jan Vertonghen verletzte Mittelfeldspieler Mario Götze von Borussia Dortmund während eines Zweikampfs am Mittwochabend in der Champions League im Gesicht. Der BVB-Superstar muss sich nun um einen Einsatz am Wochenende sorgen.

"Das sieht nicht so gut aus. Nicht alle Zähne sind mehr an der richtigen Stelle. Es tut schon weh, wenn man darüber spricht", hatte Trainer Peter Bosz direkt nach Spielende Schlimmes befürchten lassen. Tatsächlich geht es Götze den Umständen entsprechend aber gut.

Der 25-Jährige verlor laut eigenen Aussagen keine Zähne. Insgesamt überstand er die Attacke von Vertonghen relativ schadenfrei: "Es ist schon ganz schön arg und schmerzt auch. Aber es sind noch alle Zähne drin. Nur der Schneidezahn ist verschoben. Mal sehen, was der Zahnarzt sagt."

Bisher wird Götze nur mit Schmerzmitteln behandelt. Ob er gegen den 1. FC Köln (Sonntag, 18 Uhr im LIVETICKER) schon wieder einsatzfähig ist, steht laut Bild noch in den Sternen.

Nach dem gelungenen Start in die Bundesliga-Saison würde Bosz wohl gerne auf den Offensivspieler zurückgreifen.