Mario Götze von Borussia Dortmund: "War sehr, sehr enttäuscht" von Stöger

Beim BVB spielt Mario Götze aktuell keine Hauptrolle. Sein Ex-Trainer Peter Stöger hält dennoch große Stücke auf den Mittelfeldstar.

Mario Götze von Borussia Dortmund hat den früheren BVB-Trainer Peter Stöger für dessen Verhalten kritisiert. "Ich war sehr, sehr enttäuscht - auch von der Art und Weise, weil es immer sehr schwierig ist, über die Öffentlichkeit zu kommunizieren", sagte der 26-Jährige in der DAZN-Dokumentation Being Mario Götze, deren erster Teil am 9. Juni um 19 Uhr auf der Streamingplattform erscheint.

Stöger hatte Götze nach dem Ausscheiden in der Europa League gegen RB Salzburg scharf kritisiert. "Bei Mario war es leider so, dass wir überhaupt nicht mit dem einverstanden waren, was wir gesehen haben“, sagte Stöger damals und erklärte, der Mittelfeldspieler habe Anweisungen, bestimmte Positionen anzuspielen und bestimmte Laufwege zu machen, missachtet. "Das ist ja tatsächlich überhaupt nicht passiert. Wenn gar nicht umgesetzt wird, was wir machen wollen, müssen wir anderen Jungs die Möglichkeiten geben."

Mario Götze: "Hätte nicht damit gerechnet"

"Es war in der Situation definitiv nicht richtig, sich da einen rauszupicken und mich quasi hinzustellen und zu sagen, ich sei ein personifizierter Misserfolg", meinte Götze bei DAZN: "Ich persönlich hätte nicht damit gerechnet, dass er mich, als mein Trainer, öffentlich so hart kritisiert."

Götze erklärt: "Ein persönliches Gespräch wäre gar kein Problem gewesen. Da bin ich der Erste, der kritikfähig ist und sich die Sachen anhört. Von daher fand ich, dass es nicht die feine Art war. Ich kannte es in der Form auch nicht und habe es auch so noch nie erlebt."

DAZN und der preisgekrönte Filmemacher Aljoscha Pause begleiteten Mario Götze ab November 2017 für sieben Monate. In der vierteiligen Doku-Serie "Being Mario Götze - Eine deutsche Fußballgeschichte", die auf DAZN exklusiv ausgestrahlt wird, gestattet Götze erstmals einen Blick hinter die Kulissen.

Götze-Doku: Veröffentlichung der Folgen auf DAZN

  • 1. Folge: "Jahrhunderttalent" am 9. Juni 2018, 19 Uhr
  • 2. Folge: "Meisterjahre" am 10. Juni 2018, 19 Uhr
  • 3. Folge: "Jenseits von Dortmund" am 11. Juni 2018, 19 Uhr
  • 4. Folge:  "Fluch der guten Taten" am 12. Juni 2018, 19 Uhr