Marinomed Biotech AG meldet Umsatzsteigerung für die ersten 9 Monate 2022 und deutliche Fortschritte im Business Development

EQS-News: Marinomed Biotech AG / Schlagwort(e): Quartalsergebnis
Marinomed Biotech AG meldet Umsatzsteigerung für die ersten 9 Monate 2022 und deutliche Fortschritte im Business Development
21.11.2022 / 07:45 CET/CEST
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Marinomed Biotech AG meldet Umsatzsteigerung für die ersten
9 Monate 2022 und deutliche Fortschritte im Business Development

  • Umsatzanstieg in den ersten 9 Monaten 2022 (9M) um 24% auf 7,1 Mio. € (9M 2021: 5,7 Mio. €)

  • Weitere Verbesserung des Betriebsergebnisses (EBIT) für die ersten neun Monate um 26% auf -3,8 Mio. € (9M 2021: -5,2 Mio. €)

  • Fortschritte bei Partnerschaften in allen drei Geschäftsbereichen ‑ Virologie, Immunologie und Sonstige einschließlich Solv4U

  • Solider Finanzmittelbestand

  • Marinomed bestätigt finanziellen Ausblick für 2022

  • Telefonkonferenz heute, 21. November, um 10.00 Uhr MEZ (9:00 Uhr GMT)

Korneuburg, Österreich, 21. November 2022 – Marinomed Biotech AG (VSE:MARI), ein österreichisches, wissenschaftsbasiertes Biotechnologie-Unternehmen mit global vermarkteten Therapeutika, gab heute starke Finanzergebnisse für die ersten neun Monate des Geschäftsjahres 2022 bekannt.

„Trotz des schwierigen Umfelds war 2022 bisher ein sehr erfolgreiches Jahr für Marinomed. Wir können unsere erfolgreichen BD-Aktivitäten fortsetzen und bauen unser Carragelose-Partnernetzwerk innerhalb und außerhalb Europas kontinuierlich aus. So haben wir eine Partnerschaft mit Procter & Gamble vereinbart, die den Weg für die Kommerzialisierung von Carragelose in den USA bereitet. Die USA sind der weltweit größte Markt für OTC-Produkte und bieten daher enormes Potenzial. Wir sind davon überzeugt, dass diese Partnerschaft wesentlich dazu beitragen wird, unsere mittel- bis längerfristigen finanziellen Ziele zu erreichen“, sagte Dr. Andreas Grassauer, CEO von Marinomed. „Auch für das Marinosolv-Segment haben wir gute Nachrichten: Unsere Partnerschaft mit Luoxin für Budesolv nimmt Fahrt auf, nachdem es zuvor Verzögerungen aufgrund der restriktiven Corona-Lockdowns in China gab. Zudem haben wir ein erfolgreiches erstes Jahr für unsere Solv4U-Technologiepartnerschaften. Solv4U ist sehr gut angelaufen und wir freuen uns, dass nach erfolgreichen Machbarkeitsstudien erste Kunden daran interessiert sind, größere Folgeprojekte zu initiieren.“

Pascal Schmidt, CFO von Marinomed, sagte: „In den ersten neun Monaten des Jahres haben wir den Vorjahresumsatz erneut um einen zweistelligen Prozentbetrag übertroffen, und sind auf dem besten Weg, diesen Wachstumskurs fortzusetzen. In Anbetracht des aktuellen Marktumfelds hat Marinomed den Dialog mit dem Kapitalmarkt intensiviert: Bei mehreren Investorenkonferenzen und Roadshows hatten wir sehr gut gefüllte Terminkalender. Mit liquiden Mitteln in Höhe von 9,5 Mio. € und dem stetig wachsenden Umsatz aus unserem Carragelose-Geschäft verfügen wir über eine solide finanzielle Basis. Wir können uns glücklich schätzen, dass wir heute mit Zuversicht in die Zukunft blicken.“

Operative Highlights in 9M 2022 und nach dem Berichtszeitraum
In den ersten neun Monaten des Jahres konnte Marinomed sein Partnernetzwerk weiter ausbauen, insbesondere durch eine Lizenzvereinbarung mit Procter & Gamble (P&G) für die Kommerzialisierung von Carragelose-Produkten in den USA. Mit 7,9 Mrd. US$ ist das US-amerikanische Erkältungssegment fast doppelt so groß wie der westeuropäische Markt (4,3 Mrd. US$)[1] und damit für Marinomed sehr attraktiv. Auch die von Marinomed im Jahr 2021 eingegangenen Partnerschaften machen wichtige Fortschritte. M8 Pharmaceuticals, Marinomeds Partner für die Vermarktung von Carragelose in Brasilien und Mexiko, treibt seine Bemühungen um die Marktzulassung voran. Auch der wichtige Deal mit Luoxin für die Entwicklung und Vermarktung von Budesolv in China nimmt Fahrt auf, nachdem restriktive lokale Lockdowns die Arbeit zu Beginn des Jahres beeinträchtigt hatten.

Budesolv und mehrere andere Produktkandidaten in der Pipeline von Marinomed basieren auf der firmeneigenen Marinosolv-Technologie, die in Form von Solv4U-Technologiepartnerschaften auch für andere Pharmaunternehmen zugänglich ist. Ein Jahr nach Markteinführung besteht an Solv4U ein anhaltend starkes Interesse seitens potenzieller Partner, was auch an den vollen Terminkalendern des BD-Teams bei mehreren Branchenkonferenzen im Herbst 2022 zu sehen war. Darüber hinaus wurden einige Solv4U-Machbarkeitsstudien für unterschiedliche Substanzklassen erfolgreich abgeschlossen, von denen nun die ersten in umfangreicheren Folgeprojekten weiterentwickelt werden.

Marinomed hat im Oktober 2022 Bernd Braunstein als Corporate Counsel in das Führungsteam des Unternehmens aufgenommen. Dies ermöglicht dem Vorstand, sich stärker auf Forschung und Business Development zu konzentrieren. Außerdem wurde Chief Scientific Officer Dr. Eva Prieschl-Grassauer Anfang November für ihre wissenschaftlichen und wirtschaftlichen Leistungen mit dem Goldenen Verdienstzeichen der Republik Österreich ausgezeichnet.

Um den beachtlichen Erfolg im OTC-Markt weiter auszubauen und zukünftiges Wachstum zu ermöglichen, setzt Marinomed weitere geplante Schritte der Strategie 2025 konsequent um. Mit einem Schwerpunkt auf Rx- (verschreibungspflichtigen) Produkten konzentriert sich das Unternehmen auf Krankheiten mit hohem medizinischem Bedarf in der Virologie und Immunologie, mit Fokus auf autoreaktiven Immunstörungen. Die Validierung bestehender Entwicklungsprogramme und die Konzeption der formalen präklinischen und/oder anschließenden klinischen Entwicklungspläne sind im Gange.

Q3 Finanzergebnisse und Ausblick
Die Umsatzerlöse für die ersten 9 Monate 2022 stiegen im Vergleich zum Vorjahr auf 7,1 Mio. € (9M 2021: 5,7 Mio. €; +24%). Von den drei Geschäftssegmenten der Marinomed - Virologie, Immunologie und Sonstige inklusive Solv4U - verzeichnete das Virologie-Segment den größten Umsatzanteil mit anhaltend hohen Einnahmen für den Virusblocker Carragelose. Die Nachfrage folgte in den ersten neun Monaten einem veränderten Muster im Vergleich zu den Vorjahren: Die Kunden bestellten als Reaktion auf die anhaltenden Probleme in der globalen Lieferkette länger im Voraus, was auch auf eine breite Wertschätzung von Carragelose hindeutet. Dies führte dazu, dass der Umsatz im dritten Quartal leicht unter dem Rekordwert des dritten Quartals 2021 lag (Q3 2022: 2,2 Mio. € vs. Q3 2021: 2,5 Mio. €). Um sich auf mögliche Engpässe vorzubereiten und die Nachfrage bedienen zu können, hat Marinomed seine Lagerbestände an Roh- und Hilfsstoffen erhöht.

Die F&E-Aufwendungen sind im Vergleich zum Vorjahr auf 4,9 Mio. € gesunken (9M 2021: 6,1 Mio. €, -18%), was vor allem auf reduzierte klinische Entwicklungsaktivitäten zurückzuführen ist. Im Rahmen der erweiterten Strategie 2025 bereitet Marinomed derzeit mehrere Rx-Produktkandidaten vor, die in den kommenden Jahren in die formale präklinische und später in die klinische Entwicklung gehen sollen.

Das Betriebsergebnis (EBIT) belief sich auf -3,8 Mio. €, eine Verbesserung gegenüber dem gleichen Zeitraum im Jahr 2021 um 26% (9M 2021: -5,2 Mio. €). Der Nettoverlust für diesen Zeitraum betrug 5,8 Mio. € gegenüber 6,3 Mio. € in den ersten neun Monaten 2021.

Die liquiden Mittel beliefen sich am Ende des dritten Quartals 2022 auf 9,5 Mio. € (31. Dez. 2021: 5,8 Mio. €).

Marinomed bestätigt seinen Finanzausblick für das Geschäftsjahr 2022: Das Unternehmen erwartet für Carragelose einen Umsatz im zweistelligen Millionenbereich, aber insgesamt einen operativen Verlust für 2022. Angesichts der vielversprechenden Fortschritte bei den Partnerschaften erwartet Marinomed, mittelfristig die operative Profitabilität zu erreichen.

Ausgewählte Finanzzahlen für 9M 2022


Alle Beträge in Tausend €

9M 2022

9M 2021

Umsatz

7.095

5.715

Personalaufwand

-3.538

-3.270

F&E-Aufwendungen

-4.950

-6.060

Operatives Ergebnis (EBIT)

-3.831

-5.194

Gesamtergebnis der Periode

-5.789

-6.303

Cashflow aus der Betriebstätigkeit

-3.726

-4.828

Gesamtveränderung der Zahlungsmittel und Zahlungsmitteläquivalente

3.702

-4.751

 

zum 30.09.2022

zum 31.12.2021

Kapital und Rücklagen

-3.547

191

Zahlungsmittel und Zahlungsmitteläquivalente

9.504

5.802

Die vollständige Quartalsmitteilung ist auf der Website des Unternehmens zu finden: https://www.marinomed.com/de/investoren-esg/finanzpublikationen

Details zur Telefonkonferenz:
Die Marinomed Biotech AG wird heute in einer in englischer Sprache abgehaltenen Telefonkonferenz die Ergebnisse der ersten neun Monate erläutern. Die Telefonkonferenz beginnt um 10:00 Uhr MEZ (9:00 Uhr GMT). Als Ansprechpartner stehen Dr. Andreas Grassauer, CEO, Dr. Eva Prieschl-Grassauer, CSO, und Pascal Schmidt, CFO, zur Verfügung.

Vorregistrierung:
Die Teilnehmer können sich im Voraus anmelden und erhalten spezielle Einwahldaten, um einfach und schnell an der Telefonkonferenz teilnehmen zu können: https://services.choruscall.de/DiamondPassRegistration/register?confirmationNumber=5664951&linkSecurityString=c86650428

Einwahl:
Wenn Sie sich angemeldet haben (siehe oben), verwenden Sie bitte die in der Bestätigungs-E-Mail angegebenen Informationen. Wir empfehlen, sich ein paar Minuten vor dem Anruf einzuwählen.

Zugehörige Präsentation:
Link zur Internet-Präsentation:
https://www.c-meeting.com/web3/join/MLD3PK2LN4AYV8

Das Marinomed-Präsentationsfenster öffnet sich zu Beginn der Konferenz. Der Webcast unterstützt keine Audioübertragung (bitte folgen Sie den obigen Anweisungen für die Audioübertragung). Die Präsentation kann ca. 15 Minuten vor der Telefonkonferenz von der Website des Unternehmens heruntergeladen werden:
https://www.marinomed.com/de/investoren-esg/finanzpublikationen


Über Marinomed Biotech AG
Marinomed Biotech AG ist ein österreichisches, wissenschaftsbasiertes Biotechnologie-Unternehmen mit einer wachsenden Entwicklungspipeline und global vermarkteten Therapeutika. Das Unternehmen entwickelt patentgeschützte, innovative Produkte in den therapeutischen Bereichen der Immunologie und Virologie auf Basis seiner Plattform Marinosolv® und der Wirkungsweise von Iota-Carrageen. Die Marinosolv®-Technologie erhöht die Löslichkeit und Bioverfügbarkeit von schwer löslichen Wirkstoffen und wird zur Entwicklung von neuen Therapeutika für Indikationen im Bereich der autoreaktiven Immunerkrankungen eingesetzt. Das Virologie-Segment umfasst Carragelose®-basierte rezeptfreie Produkte zur Prophylaxe und Therapie von viralen Infektionen der oberen Atemwege, die in mehr als 40 Ländern verpartnert sind. Zudem entwickelt Marinomed basierend auf Iota-Carrageen Arzneimittel für verschiedene schwere virale Infektionskrankheiten. Das Unternehmen hat seinen Sitz in Korneuburg, Österreich und notiert im Prime Market der Wiener Börse (VSE:MARI). Weiterführende Informationen: https://www.marinomed.com.

Rückfragehinweis:

Marinomed Biotech AG
PR: Lucia Mayr-Harting
T +43 2262 90300 158
E-Mail: pr@marinomed.com
IR: Stephanie Kniep
T +43 2262 90300 226
E-Mail: ir@marinomed.com

Internationale Medienanfragen
MC Services AG
Dr. Brigitte Keller, Dr. Regina Lutz
T +49 89 210228 0
E-Mail: marinomed@mc-services.eu


Disclaimer

Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen, die auf aktuellen Ansichten, Erwartungen und Prognosen des Managements der Marinomed Biotech AG über zukünftige Ereignisse basieren. Diese zukunftsgerichteten Aussagen unterliegen Risiken, Ungewissheiten und Annahmen, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Ereignisse erheblich von den in diesen Aussagen beschriebenen oder anderweitig ausgedrückten oder implizierten Ergebnissen abweichen. Die aktuellen Ansichten, Erwartungen und Prognosen des Managements der Marinomed Biotech AG sind durch den Kontext solcher Aussagen oder Wörter wie "antizipieren", "glauben", "schätzen", "erwarten", "beabsichtigen", "planen", "Projekt" und "Ziel" zu erkennen. Zukunftsgerichtete Aussagen gelten nur zu dem Datum, an dem sie gemacht werden. Marinomed Biotech AG übernimmt keinerlei Verpflichtung, in dieser Pressemitteilung enthaltene zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren, zu überprüfen oder zu revidieren, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Entwicklungen oder aus anderen Gründen. Marinomed, Marinosolv® und Carragelose® sind Marken der Marinomed AG. Die Marken sind Eigentum der Marinomed Biotech AG oder in ausgewählten Ländern an Partner auslizensiert.

 

[1] CHC Yearbook 2022, Nicolas Hall


21.11.2022 CET/CEST Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch EQS News - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die EQS Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter https://eqs-news.com

Sprache:

Deutsch

Unternehmen:

Marinomed Biotech AG

Hovengasse 25

2100 Korneuburg

Österreich

Telefon:

+43 2262 90300

Fax:

+43 2262 90300-500

E-Mail:

office@marinomed.com

Internet:

www.marinomed.com

ISIN:

ATMARINOMED6

WKN:

A2N9MM

Börsen:

Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, München, Stuttgart, Tradegate Exchange; Wiener Börse (Amtlicher Handel)

EQS News ID:

1491835


 

Ende der Mitteilung

EQS News-Service

show this
show this