Mariah Carey will eigenes Biopic

·Lesedauer: 1 Min.
Mariah Carey credit:Bang Showbiz
Mariah Carey credit:Bang Showbiz

Mariah Carey arbeitet an einer Adaption ihrer Memoiren.

Die 52-jährige Sängerin veröffentlichte 2020 ihre Bestseller-Biografie ‚The Meaning of Mariah Carey‘. Nun hat sie verraten, dass sie sich ein neues Ziel gesteckt hat. Die Sängerin möchte, dass das Buch schließlich in eine Filmreihe umgewandelt wird.

Über ihre anfänglichen Ambitionen für ihre Memoiren sagte Mariah nun bei einem Auftritt in der ‚Bobby Bones Show‘: „Ich möchte mein kleines Mädchen-Selbst emanzipieren, das niemand kannte, das niemand verstand, das anders war. Es war anderes, es hatte nicht wirklich eine Kategorie, die die Leute verstanden. Das war das Ziel und jetzt ist es als Taschenbuch erschienen.“ Dass die Biografie so gut ankommen würde, hätte die Musik-Diva aber auch nicht erwartet. „Der aufregendste Moment war, als es sofort ein Bestseller der New York Times wurde.“

Aktuell ist sie in Gesprächen mit Filmemachern, um das Projekt auf der Leinwand in die Tat umzusetzen. Genaueres will sie aber erst einmal nicht verraten. Mariah fügte hinzu: „Also arbeite ich jetzt daran, die Adaption dafür zusammenzustellen, und zu schauen, ob es eine Drehbuchserie oder eine Reihe von Filmen sein wird. Und ich spreche mit ... Ich kann das Ganze jetzt nicht erzählen, aber das ist mein nächstes Projekt und ich kann es kaum erwarten.“

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.