Margot Robbies 'Barbie'-Film erscheint im Sommer 2023

Margot Robbie credit:Bang Showbiz
Margot Robbie credit:Bang Showbiz

Margot Robbies 'Barbie'-Film soll im Sommer 2023 in die Kinos kommen.

Warner Bros. bestätigte jetzt am Dienstagabend (26. April) auf dem CinemaCon-Event, dass das Projekt über die ikonische Spielpuppe am 21. Juli 2023 in die Kinos kommen wird.

Der Film wird Robbie in der Hauptrolle zeigen und die Schauspielerin führt dabei eine All-Star-Besetzung an, zu der auch die Stars Ryan Gosling, America Ferrera und Will Ferrell gehören. Greta Gerwig führt bei dem Streifen Regie und hat mit ihrem Ehemann Noah Baumbach das Drehbuch geschrieben. Die Produktion des Films soll bereits begonnen haben.

Einzelheiten zur Handlung werden bisher unter Verschluss gehalten, aber Insider haben angedeutet, dass die Geschichte einen Meta-Aspekt haben wird. Ferrell soll den CEO einer Spielzeugfirma spielen, bei der es sich um Mattel handeln könnte. Neben der Schauspielerei produziert Margot das Projekt über ihr LuckyChap-Banner in Zusammenarbeit mit ihrem Ehemann Tom Ackerley. Auch Robbie Brenner von Mattel Films und David Heyman, der Produzent von 'Paddington', sind an der Produktion beteiligt. Margot war seit längerer Zeit daran interessiert, Barbie auf der großen Leinwand zu verkörpern und versprach, dass der Film ganz anders sein wird als das, was die Leute erwarten.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.