Das TV-Comeback auf SPORT1: Huck läuft heiß

Marco Huck nach seinem WM-Kampf im Cruisergewicht gegen Ola Afolabi

Marco Huck ist zurück auf der Boxbühne: Der 13-malige Cruisergewichts-Weltmeister gibt am kommenden Samstag (ab 20 Uhr LIVE im TV auf SPORT1 und im Stream) sein mit Spannung erwartetes Comeback und startet einen Neuanfang in der höchsten Gewichtsklasse.

Im Hauptkampf der "Schwergewichts-Nacht" im Rahmen von Petko's FIGHT NIGHT in Kooperation mit Team Sauerland bekommt es "Käpt’n Huck" mit K.o.-König Yakup Saglam zu tun. (Marco Huck im SPORT1-Interview)

"Ich habe großen Respekt vor dem Mann. Er hat viel geleistet in seiner Gewichtsklasse, hat sehr viele K.o. geschlagen. Aber jetzt kommt natürlich eine ganz andere Kanone mit mir. Das ist etwas ganz anderes", ist sich Huck im exklusiven SPORT1-Interview sicher.


Bereits davor hat der Kampfabend im BallhausForum des Hotels INFINITY in Unterschleißheim bei München eine starke Fightcard zu bieten. Mit dem Stall-Duell zwischen dem Kroaten Petar Milas und Ex-Klitschko-Gegner Francesco Pianeta steht ein weiterer Schlagabtausch im Schwergewicht an. Dazu steigen unter anderem die beiden Olympia-Teilnehmer Serge Michel und Araik Marutjan sowie Newcomer Jack Paskali in den Ring.

SPORT1 ist bei diesem Boxhighlight mittendrin und überträgt ab 20 Uhr rund fünf Livestunden im Free-TV mit dem Moderatoren-Duo Sarah Valentina und Hartwig Thöne, den Kommentatoren Tobias Drews und Nico Pommerenke sowie den Experten Axel Schulz und Graciano Rocchigiani. Bereits am Freitag zeigt SPORT1 ab 14 Uhr das Wiegen im LIVESTREAM.

Huck will im Schwergewicht durchstarten

Seinen bislang letzten Kampf verlor Marco Huck im September 2017 gegen den Ukrainer Alexander Usyk noch im Cruisergewicht, es war die fünfte Niederlage in seinem 46. Profikampf. Nun gibt der 33-Jährige sein Comeback in der schwersten Gewichtsklasse und ist voller Tatendrang.


"Ich wollte eigentlich schon viel früher ins Schwergewicht hochgehen. Nach so vielen Jahren, die ich erfolgreich in meiner Gewichtsklasse war, habe ich ein bisschen Lust verloren. Immer das Quälen und Abnehmen, das hat mir nicht sehr viel Spaß bereitet. Und deshalb freue ich mich, dass ich jetzt wieder in der Gewichtsklasse boxe, in der mich wohlfühle", sagt der ehemalige Cruisergergewichts-Champion.

Boxen aus München LIVE auf SPORT1

Im Hauptkampf der "Schwergewichts-Nacht" in Unterschleißheim bekommt es Huck mit Saglam zu tun. Der Deutsch-Türke hat 37 seiner 44 Profikämpfe vorzeitig gewonnen und sich damit einen Namen als "K.o.-König" gemacht.

SPORT1 zeigt dieses Jahr 20 Kampfabende live im Free-TV, unter anderem mit Arthur Abraham, Tyron Zeuge und Vincent Feigenbutz.

"Ich habe großen Respekt vor dem Mann. Saglam hat einen starken Rekord und sehr viele umgehauen, aber nichtsdestotrotz ist das nicht das Niveau, das ich mir vorstelle", gibt sich Huck selbstbewusst und denkt schon einen Schritt weiter Richtung WM-Kampf. Sein Ziel: "Ganz klar die Weltspitze. Wenn ich etwas mache, will ich auch der Beste sein. Wunschgegner ist deswegen jeder, der Weltmeister ist."


Das Comeback von Huck im Schwergewicht wird auch jede Menge Boxprominenz nach Unterschleißheim bei München locken, unter anderem hat sich auch Dariusz Michalczewski angekündigt.

Milas und Pianeta im Stall-Duell

Einen weiteren packenden Schwergewichtsfight verspricht das stallinterne Duell zwischen dem Kroaten Petar Milas und dem erfahrenen Ex-Klitschko-Gegner Francesco Pianeta. Milas will seine makellose Bilanz von elf Siegen in elf Kämpfen ausbauen und seine Landsleute im Anschluss an das WM-Spiel Kroatien gegen Nigeria glücklich machen.

Ebenfalls noch ungeschlagen ist Araik Marutjan. Der Schützling von Jürgen Brähmer bekommt es in seinem fünften Profikampf mit dem Polen Artem Karpets zu tun.

Dazu steigen in Unterschleißheim unter anderem der Olympia-Teilnehmer Serge Michel aus Traunreut gegen Armenak Hovhannisyan und der Ludwigsburger Jack Paskali zum Rückkampf gegen den Serben Milosav Savic in den Ring.

Alle Kämpfe des Boxabends im Überblick:

1. Kampf: Nick Morsink (Deutschland) - Slavisa Simeuonovic (Bosnien und Herzegowina), Halbschwergewicht (16.50 Uhr)

2. Kampf: Goran Delic - Ivan Jukic (beide Bosnien und Herzegowina), Cruisergewicht (17.10 Uhr)

3. Kampf: Tatyana Zrazhevskaya (Russland) - Gabriella Busa (Ungarn), Superbantamgewicht (17.50 Uhr)

4. Kampf: Edgar Walth (Deutschland) - Marko Dmitrovic (Bosnien und Herzegowina), Superfedergewicht (18.25 Uhr)

5. Kampf: Kem Ljungquist (Dänemark) - Andre Bunga (Deutschland), Schwergewicht (18.45 Uhr)

6. Kampf: Tina Rupprecht (Deutschland) - Yakosta Valle (Costa Rica), Strohgewicht (19.10 Uhr)

7. Kampf: Jack Paskali (Deutschland) - Miloslav Savic (Deutschland), Supermittelgewicht (19.35 Uhr)

8. Kampf: Serge Michel (Deutschland) - Armenak Hovhannisyan (Deutschland), Halbschwergewicht (20.05 Uhr)

9. Kampf: Araik Marutjan (Deutschland) - Artem Karpets (Polen), Mittelgewicht (20.55 Uhr)

10. Kampf: Vartan Avetysan (Deutschland) - Ruben Eduardo Acosta Argentinien), Supermittelgewicht (21.25 Uhr)

11. Kampf: Petar Milas (Kroatien) - Francesco Pianeta (Deutschland), Schwergewicht (23.05 Uhr)

12. Kampf: Marco Huck (Deutschland) - Yakub Saglam (Deutschland) Schwergewicht (00.00 Uhr)