Liverpool überzeugt in Bournemouth, ManUnited festigt Platz zwei

Liverpool überzeugt in Bournemouth, ManUnited festigt Platz zwei

Der englische Fußball-Traditionsklub FC Liverpool mit Teammanager Jürgen Klopp hat in der Premier League den Anschluss an die Spitzengruppe gewahrt. Die Reds gewannen am 18. Spieltag ohne den gelbgesperrten Nationalspieler Emre Can beim AFC Bournemouth 4:0 (3:0). Liverpool kletterte damit nach zuletzt zwei Unentschieden mit 34 Punkten vorbei am FC Arsenal (33) auf Rang vier.
Der Brasilianer Philippe Coutinho (20.) erzielte nach einem sehenswerten Alleingang die Führung. Die weiteren Treffer steuerten Abwehrspieler Dejan Lovren (26.) per Kopf, Mohamed Salah (44.) und der ehemalige Hoffenheimer Roberto Firmino (66.) bei.
Rekordmeister Manchester United hatte zuvor seinen zweiten Platz gegenüber Verfolger FC Chelsea abgesichert. Die Mannschaft von Teammanager Jose Mourinho siegte beim Tabellenvorletzten West Bromwich Albion 2:1 (2:0) und stellte den alten Drei-Punkte-Vorsprung gegenüber den Londonern wieder her. Manchester City ist mit elf Punkten Vorsprung ungefährdeter Tabellenführer.
Romelu Lukaku (27.) per Kopf und wenig später Jesse Lingard (35.) trafen für United zum 13. Saisonsieg. Gareth Barry (77.) gelang für die Gastgeber nur noch der Anschlusstreffer. Bei United saß Stürmerstar Zlatan Ibrahimovic 90 Minuten auf der Bank. Mittelfeldmann Paul Pogba fehlte nach seiner Roten Karte im Spiel beim FC Arsenal (3:1) Anfang Dezember noch gesperrt.