ManUnited meldet Ibrahimovic für Königsklasse

Trotz seiner Verletzung plant Manchester United mit Zlatan Ibrahimovic

Zlatan Ibrahimovic steht im offiziellen Aufgebot von Manchester United für die Gruppenphase der kommenden Champions-League-Saison.

Die Nominierung des Schweden kommt aufrund seines im April erlittenen Kreuzbandrisses etwas überraschend. Laut Prognosen der Ärzte soll Ibrahimovic erst im kommenden Jahr wieder voll einsatzfähig sein.

Ibrakadabra peilt Rekord an

Mit einem Einsatz kann sich der Star-Stürmer einen skurrilen Rekord sichern. Manchester United wäre der siebte Klub, für den der Schwede in der Königsklasse auflaufen würde. Das schaffte noch kein Spieler zuvor.

Erst vor Kurzem wurde bekannt, dass Ibrahimovic noch mindestens ein Jahr in Manchester bleiben wird. Das Ziel ist klar: Der Schwede will endlich die Champions League gewinnen. Bislang blieb dem mittlerweile 35-Jährigen diese Ehre verwehrt.


Coutinho für Liverpool gemeldet

Nach der Transfer-Posse um Philippe Coutinho hat man dem Brasilianer seinen Trainingsstreik beim FC Liverpool offenbar schnell verziehen. Jürgen Klopp nominierte den brasilianischen Mittelfeldstrategen für die Gruppenphase der Champions League und baut weiter auf die Dienste des abwanderungswilligen Coutinho.

Wenig überraschend hat der FC Chelsea bekanntegegeben, den in Ungnade gefallenen Stürmerstar Diego Costa nicht für die Champions League zu melden. Seit dem Zerwürfnis mit Chelsea-Coach Antonio Conte verweilt Costa nicht mehr in London, der Spanier hielt sich zuletzt in Brasilien auf und wollte einen Wechsel zu seinem Ex-Klub Atletico Madrid erzwingen.