ManUnited besiegt Spurs dank Martial

SID
ManUnited besiegt Spurs dank Martial

Anthony Martial hat Manchester United zum 1:0 (0:0)-Sieg im Premier-League-Topspiel gegen Tottenham Hotspur geschossen und den Rückstand auf den Stadtrivalen City vorerst auf zwei Punkte verkürzt. Der französische Fußball-Nationalspieler entschied das schwache Duell zweier lange zögerlicher Mannschaften im Stadion Old Trafford am Samstag mit seinem Joker-Tor in der 81. Minute. 
Tabellenführer ManCity mit dem früheren Bayern-Trainer Pep Guardiola kann bei West Bromwich Albion am Nachmittag den Fünf-Punkte-Vorsprung wiederherstellen. Der deutsche Teammanager Jürgen Klopp trifft am 10. Spieltag mit dem kriselnden FC Liverpool zudem auf seinen Trauzeugen David Wagner und Huddersfield Town (beide 16.00 Uhr).
Ein fades Topspiel des vorherigen Tabellendritten gegen den -zweiten wurde erst in der Schlussviertelstunde richtig schwungvoll. Tottenham, das ohne den besten Ligaschützen Harry Kane (Oberschenkelbeschwerden) antreten musste, hätte durch Dele Alli in Führung gehen können (77.), kurz darauf köpfte Uniteds belgischer Stürmer Romelu Lukaku den Ball an den Pfosten (79.). 
Sekunden nach einem Spurs-Abseitstor traf dann Martial für United, das alle fünf Heimspiele der Saison ohne Gegentor gewonnen hat.