Manuel Akanji eingetroffen: Transfer zu Borussia Dortmund steht bevor

Der BVB will im Winter seine Defensive verstärken und hat dafür Basels Akanji ins Visier genommen. Der Verteidiger könnte aber teuer werden.

Manuel Akanji traf am Sonntagmittag in Dortmund ein, um seinen Wechsel vom FC Basel zu Borussia Dortmund zu finalisieren. Die Ruhr Nachrichten machten Fotos von der Ankunft des Schweizers , dessen Unterschrift am Sonntag oder am Montag erwartet wird. 

Am Samstag hatten der kicker und die Schweizer Zeitung Blick übereinstimmend berichtet, dass Akanjis Wechsel zum BVB unmittelbar bevorsteht . So fehlte der 22-Jährige am Samstag im FCB-Training, um den Flug nach Deutschland vorzubereiten. 

Akanji-Ablöse: 21,5 Millionen Euro inklusive Boni

Dem kicker zufolge steht eine Ablösesumme im Raum, die unterhalb der eigentlich ausgerufenen 20 Millionen Euro liegt. Darüber hinaus sind offenbar leistungsbezogene Bonuszahlungen im Paket enthalten, mit denen die Summe auf 21,5 Millionen Euro ansteigen kann.

Porträt: Das ist BVB-Neuzugang Manuel Akanji

Akanji soll beim BVB die wacklige Verteidigung stärken. In der Hinrunde kassierten die Schwarz-Gelben 24 Gegentore. Erst nachdem Peter Bosz entlassen und durch Peter Stöger ersetzt wurde, stabilisierte sich die Mannschaft.