Mann verschüttet Softdrink auf öffentlicher Toilette und geht viral

Dieses Twitter-Foto ist der beste Beweis dafür, dass man sein Getränk niemals mit aufs Klo nehmen sollte.

Ein Mann geht auf die öffentliche Toilette, nimmt seinen Pappbecher voll mit Cola mit und dann passiert ihm ein unglückliches Malheur: Er verschüttet den Softdrink. Das wäre natürlich nur halb so wild gewesen, wenn die Kabinen neben ihm leer gewesen wären. “Ich habe alles über ihre Schuhe verschüttet. Ich gebe nun keinen Mucks von mir und sitze es aus”, witzelte Twitter-User Joe Grabinski und veröffentlichte ein Foto seines Missgeschickes.

Getränke in einer öffentlichen Toilette sind keine gute Idee (Bild: Getty Images)

Dass er mit seinem Tweet viral gehen würde, hätte er vermutlich nicht gedacht. Über 4.600 Menschen likten den Beitrag, Hunderte wollten wissen, was danach passierte.

“Was konnte man von der anderen Seite hören?”, wollte NBA-Autor Adam Warlock wissen.

“Ebenfalls Stille”, erklärte Grabinski. “Gelächter außerhalb der Kabinen von anderen.”

Ein anderer Nutzer wollte wissen, warum man sein Getränk überhaupt mit auf die Toilette nimmt. “Ich habe meine Lektion gelernt”, entgegnete Grabinski.

“Du musst nun für immer in der WC-Kabine leben”, zog ihn ein anderer Twitter-User auf. “Das ist das Gesetz.”

“Ich habe 30 Minuten gewartet, bis die Luft rein war”, rechtfertigte sich der Getränke-Verschütter. “Jetzt muss ich nur noch meine Schuhe wechseln. Das Einzige, womit sie mich mit der Tat in Verbindung bringen können.”

“Hoffentlich haben sie den Becher nicht gesehen und sich bloß gedacht, dass es eine massive Explosion an Flüssigkeiten gab, für die man einen Arzt aufsuchen sollte”, schrieb ein Nutzer. Daraufhin postete Grabinski ein weiteres Foto, das den wahren Ausmaß seiner unglücklichen Aktion zeigte:

“Bist du immer noch da drin?”, wollte eine Frau wissen.

Und auch andere Internet-User hatten so ihre Tipps, wie Joe Grabinski sein Malheur vertuschen könnte:

Und die Moral von der Geschicht’?