Mann verliert 127 Bayern-Tickets für Besiktas-Spiel

Welch ein Pechvogel! In Regensburg hat ein Mann 127 Karten für das UCL-Spiel der Bayern gegen Besiktas am Dienstag verloren.

Ärgerlicher geht es wohl kaum! Wie die Polizei am Freitag mitteilte, hat ein Regensburger 127 Karten für das Achtelfinal-Hinspiel des FC Bayern München in der Champions League gegen Besiktas verloren.

Demnach kamen dem 24-jährigen Türken die Tickets, die sich in einem Päckchen befanden, auf einem Parktplatz abhanden. Erdem Besli kam gerade vom Einkaufen und hielt die Karten in der Hand. Um das Auto mit den Einkäufen beladen zu können, legte er das Päckchen auf dem Dach des Fahrzeugs ab. Als er anschließnd losfuhr, bemerkte er das Missgeschick nicht. Erst als er zuhause ankam, bemerkte er, dass die Karten weg waren.

"Diesen Leichtsinnsfehler bereue ich jetzt sehr, sehr hart", sagt der junge Mann gegenüber der Mittelbayerischen Zeitung. "Ich habe ein Eigentor geschossen." Für die Tickets hatte er eine Summe im unteren fünfstelligen Bereich hingeblättert.

Die Verpackung wurde später in einem Mülleimer gefunden, leer. Warum der Mann so viele Karten bei sich hatte, war der Polizei zunächst nicht bekannt.