Mangelhaft: Cayman Finance stellt Glaubwürdigkeit des halbjährigen Financial Secrecy Index von Tax Justice Network in Frage

·Lesedauer: 4 Min.

Der Einsatz falscher Daten und voreingenommener Kriterien machen die Berichte zu unzuverlässigen Quellen für Informationen über die Kaimaninseln, wenn TJN keine umfassenden Änderungen vornimmt

GEORGE TOWN, Kaimaninseln, September 22, 2021--(BUSINESS WIRE)--Cayman Finance veröffentlichte heute eine neue Studie, in der die Vorgehensweise und die Daten kritisiert werden, welche für die Beurteilung der Kaimaninseln im Financial Secrecy Index (FSI) des Tax Justice Network (TJN) eingesetzt wurden. Erhebliche Fehler bei der Auswahl der Daten und Einstufung durch das TJN machen den Bericht von 2020 zu einer unzuverlässigen Quelle für wahrheitsgetreue Informationen über die Finanzdienstleistungsbranche der Kaimaninseln. Auch zukünftigen Berichten von TJN wird es an Glaubwürdigkeit mangeln, wenn keine entscheidenden Änderungen bei der Anwendung der eigenen Methodik vorgenommen werden - und Cayman Finance wird zukünftige Ausgaben weiter hinterfragen und analysieren, um seiner Rechenschaftspflicht nachzukommen.

Vor der erwarteten Veröffentlichung des TJN-Berichts in diesem Herbst hat Cayman Finance eine Überprüfung in Auftrag gegeben, um die Berechnungen des vorherigen Berichts, der 2020 veröffentlich wurde, zu untersuchen, in dem die Kaimaninseln fehlerhafterweise an erster Stelle des weltweiten Secrecy Ranking platziert wurden. In dieser Analyse, die von dem Ökonom Julian Morris durchgeführt wurde, wurden erhebliche Mängel dahingehend festgestellt, wie TJN seine eigene Methodik einsetzt, was zu verzerrten Endeinstufungen führte und voreingenommene und irreführende Schlussfolgerungen zuließ.

„Die Kaimaninseln haben ihr Engagement im gemeinsamen Kampf für wirksame globale Transparenz- und internationale Kooperationsstandards gezeigt. Ein Bericht über die Transparenz muss jedoch selbst transparent sein und die Tatsache, dass der Financial Secrecy Index des Tax Justice Network für 2020 es nicht geschafft hat, diesem Standard zu entsprechen, kompromittiert die Glaubwürdigkeit seiner Schlussfolgerungen", sagte Jude Scott, CEO von Cayman Finance. „TJN hat auf Schätzungen und unqualifizierte Annahmen zurückgegriffen, obgleich präzise Daten öffentlich zur Verfügung standen. Wenn TJN die Anwendung seiner Methodik bei zukünftigen Berichten nicht umfassend ändert, wird die Glaubwürdigkeit dieser Bewertungen als unabhängige Ressourcen, die von anderen Organisationen verwendet werden, verloren gehen."

In der Analyse von Cayman Finance wurde festgestellt, dass im Financial Secrecy Index von TJN für 2020:

eine ungenaue Methodik eingesetzt wurde – der FSI-Bericht schaffte es nicht, bei der Berechnung des Global Scale Weight (GSW) - dem primären Faktor zur Bestimmung der Rechtsprechung - (für die Kaimaninseln) seiner eigenen Methodik nachzukommen. TJN entschied sich, Verpflichtungen aus Beständen statt öffentlich verfügbare Daten für Finanzdienstleistungsexporte zu verwenden. Folglich belief sich die Schätzung des GSW von TJN für die Kaimaninseln auf fast das Neunfache, als dieser Wert eigentlich betragen würde. Hätte TJN seine eigene Vorgehensweise nur in diesem Punkt sachgemäß befolgt, würden die Kaimaninseln bereits auf Platz 6 des FSI zurückfallen.

voreingenommene Kriterien verwendet wurden – im FSI-Bericht wurden verzerrte Key Financial Secrecy Indicators verwendet, wodurch die Bewertung der Kaimaninseln weiter verdreht wurde. Beispielsweise erhalten die Kaimaninseln vom FSI einen Secrecy Score von 100%, da die Öffentlichkeit keinen Zugriff auf zivile Steuerverfahren hat, obwohl die Kaimaninseln über keine derartigen Verfahren verfügen, da es keine Besteuerungen der Einkommen von Unternehmen oder natürlichen Personen gibt. Würden diese verzerrten Indikatoren entfallen oder auf angemessenere Weise zusammen mit einer korrekten GSW-Berechnung ins Gewicht fallen, würden die Kaimaninseln weiter in der FSI-Liste auf Platz 34 absteigen.

Julian Morris, führender Ökonom und Autor des Berichts von Cayman Finance, führte weiter aus: „Während der FSI mit Sicherheit ein ehrgeiziger Versuch ist, Rechtsprechungen aufzuzeigen, die zu illegalen Finanzflüssen beitragen, untergräbt der unangemessene und statistisch fragwürdige Einsatz seiner Metriken die Seriosität seiner Ergebnisse. Wenn TJN bei zukünftigen Berichten keine umfassenden Änderungen vornimmt - und insbesondere exakte Daten einsetzt, verzerrte Indikatoren anpasst oder entfernt und Daten in angemessenen statistischen Verfahren nutzt - sollte der FSI als Bewertung der Beiträge von Rechtsprechungen zu illegalen Finanzströmen nicht ernst genommen werden."

Scott schloss: „Wir vertrauen auf die Führungsrolle der Regierung der Kaimaninseln und unsere Finanzdienstleistungsbranche hat gezeigt, dass sie globale Standards für die Transparenz und Weitergabe von Steuerinformationen annimmt. Während Betrug ein globales Problem darstellt, das wir alle kontinuierlich bekämpfen müssen, haben sowohl die EU als auch die OECD die neutrale Steuerregelung der Kaimaninseln geprüft und festgestellt, dass sie transparent ist, im Einklang mit angemessenen steuerpolitischen Prinzipien steht und keine schädlichen Steuerregelungen vorliegen. Dies sind die international anerkannten Bewertungen, die bei einer Beurteilung der Kaimaninseln betrachtet werden sollten."

Die Prüfung des Financial Secrecy Index von TJN (Review of TJN’s Financial Secrecy Index) von Julian Morris sowie die Analysen weiterer TJN-Berichte stehen unter www.caymanfinance.ky zur Verfügung.

Über Cayman Finance:

Cayman Finance ist der Verband des Finanzdienstleistungssektors der Kaimaninseln, einem führenden globalen steuerneutralen Finanzzentrum, das gesetzestreue Nutzer und Anbieter von Investitionskapital und Finanzierungen auf der ganzen Welt zusammenführt. Cayman Finance vertritt erstklassige Dienstleister in den Segmenten Investmentfonds und Vermögensverwaltung, Banking, Versicherungen, Rückversicherungen, Kapitalmärkte und Trusts sowie führende Anbieter von Treuhand-, Rechts- und Rechnungslegungsdienstleistungen. Darüber hinaus vertritt Cayman Finance 15 Industrieverbände. Nähere Informationen unter: www.caymanfinance.ky

Über Jude Scott:

Jude Scott ist ein geachteter und anerkannter Experte im Bereich der globalen Finanzdienstleistungen und seit 2014 als CEO von Cayman Finance tätig. 2008 trat er von seiner Position als Audit Partner zurück, nachdem er über 23 Jahre bei Ernst & Young verbracht hatte und zuvor als Global CEO von Maples and Calder tätig gewesen war. Scott hat sich in seiner Zeit in der Finanzdienstleistungsbranche der Kaimaninseln einen umfangreichen Erfahrungsschatz aufgebaut, indem er in unterschiedlichen Ausschüssen der Regierung und des privaten Sektors tätig war, darunter im Cayman Islands Financial Services Council, in der Cayman Islands Society of Professional Accountants, im Education Council, im Insolvency Rules Committee sowie an der Wertpapierbörse.

Über Julian Morris:

Julian Morris ist ein Ökonom mit über 25 Jahren Erfahrung in Ideenschmieden und Hochschulen. Neben seinen Positionen als Senior Fellow in der Reason Foundation, Senior Scholar am International Center for Law and Economics und Fellow der Royal Society of Arts ist er Autor von Dutzenden wissenschaftlichen Artikeln sowie Herausgeber mehrerer Bücher. Die Arbeit von Morris ist auf die Rolle politischer und rechtlicher Institutionen im Bereich des Unternehmertums, der Innovation und nachhaltigen Entwicklung fokussiert. Als Absolvent der Edinburgh University verfügt Morris über Masterabschlüsse vom University College London und der Cambridge University sowie einen Abschluss der University of Westminster.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20210922005607/de/

Contacts

Travis Webster
enquiries@caymanfinance.ky
+1 (345) 769-6200
@CaymanFinance

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.