Real mit Mega-Sturm - ManCity ohne Gündogan

·Lesedauer: 2 Min.
Real mit Mega-Sturm - ManCity ohne Gündogan
Real mit Mega-Sturm - ManCity ohne Gündogan
Real mit Mega-Sturm - ManCity ohne Gündogan

Vorhang auf für das Beste, was der europäische Fußball zu bieten hat!

Wenn Manchester City am Dienstagabend Real Madrid zum Halbfinal-Spiel der Champions League empfängt, ist wohl kein Superlativ zu viel. (NEWS: Alle aktuellen Infos zur Champions League)

Es begegnen sich der aktuelle englische Meister sowie der spanische Rekordmeister in einer Art Kampf der Giganten, der Titanen - oder was auch immer einem einfallen mag.

Die Königlichen bieten dabei einen Mega-Sturm auf aus Vinícius Júnior, Karim Benzema und Rodrygo. Toni Kroos spielt ebenso.

Aufseiten der Citizens sitzt Nationalspieler Ilkay Gündogan derweil nur auf der Bank. Im Angriff agiert der zuletzt so starke Gabriel Jesus.

Die Aufstellungen:

Manchester City: Ederson - Stones, Rúben Dias, Laporte, Zinchenko - De Bruyne, Rodri, Bernardo Silva - Mahrez, Jesus, Foden

Real Madrid: Courtois - Carvajal, Militao, Alaba, Mendy - Valverde, Kroos, Modric - Rodrygo, Benzema, Vinícius

ManCity vergangenes Jahr im Finale

Das unzweifelhafte Ziel beider: ins Finale einzuziehen, um entweder den allerersten (ManCity) oder 14. (Real) Königsklassen-Triumph einzufahren. (DATEN: Ergebnisse und Spielplan der Champions League)

Stand ManCity vergangenes Jahr noch im Endspiel und verlor dieses gegen den FC Chelsea, war für die Königlichen bereits im Halbfinale Schluss, gegen ebenjene Blues, die also zu stark für beide gewesen waren.

Ein Jahr zuvor waren es die Citizens gewesen, die im Halfbfinale ausschieden - Real musste sich schon im Achtelfinale geschlagen geben.

Doch gegen wen noch mal? Genau, gegen ManCity, das beide Spiele mit 2:1 für sich entschied.

In diesem Jahr soll anders werden, Real ist bereit mit einem bärenstark aufspielenden Karim Benzema, der sowohl gegen Paris Saint-Germain als auch gegen Chelsea einen Hattrick erzielt hatte - gegen PSG war er sogar lupenrein.

Was beide gemeinsam haben? ManCity und Real führen die Tabelle ihrer jeweiligen Liga an. Beide könnten die Meisterschaft einfahren, bei Real sieht es sogar mehr als gut aus. Die Citizens haben derweil noch den FC Liverpool im Nacken.

Doch das ist alles egal - am Dienstag ist Champions League und der Vorhang hebt sich für die Besten.

So können Sie Manchester City - Real Madrid LIVE verfolgen:

TV: -

Stream: Amazon Prime

Ticker: Sport1.de

Alles zur Champions League bei SPORT1


Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.