Manchester United wohl in Gesprächen mit Thomas Lemar von Atletico Madrid

Der englische Rekordmeister Manchester United befindet sich offenbar in Gesprächen mit Flügelspieler Thomas Lemar von Atletico Madrid. Laut eines Berichts von ESPN trafen sich die Verantwortlichen der Red Devils in der vergangenen Woche mit Vertretern des Weltmeisters.

Lemar möchte Atletico offenbar in diesem Sommer verlassen, nachdem er in der laufenden Saison nur in 17 von möglichen 27 LaLiga-Spielen zum Einsatz kam. Der 24-Jährige steht jedoch noch bis 2023 bei den Madrilenen unter Vertrag, weshalb United für einen Transfer wohl tief in die Tasche greifen müsste.

Atletico Madrid zahlte 70 Millionen Euro Ablöse für Thomas Lemar

Bereits während seiner Zeit bei der AS Monaco stand Lemar angeblich auf der Wunschliste der Nordengländer, wechselte letztlich jedoch 2018 für rund 70 Millionen Euro zu den Colchoneros. Dabei soll er unter anderem dem FC Liverpool und dem FC Arsenal eine Absage erteilt haben.

In Madrid allerdings enttäuschte er die hohen Erwartungen seitdem und wurde auch schon öffentlich von Trainer Diego Simeone angezählt.