Manchester United siegt trotz Lukakus Fehlschuss

Marcus Rashford brachte United in Führung

MnUnited - Leicester City


Manchester United bleibt Tabellenführer der Premier League. Der englische Rekordmeister gewann gegen Leicester City 2:0 (0:0) und machte damit den dritten Sieg im dritten Spiel perfekt.

Der eingewechselte Marcus Rashford (70.) und Marouane Fellaini (82.) erzielten die Tore, nachdem der im Sommer verpflichtete Top-Torjäger Romelu Lukaku einen Foulelfmeter verschossen hatte (53.).

Leicester musste erneut auf Ex-Nationalspieler Robert Huth verzichten, der nach seiner Knöchel-Operation noch Zeit braucht.

DAZN zeigt internationale Top-Ligen wie die Premier League, La Liga, Serie A und Ligue 1 live. Dazu gibt es auch den Mega-Fight Mayweather vs. McGregor! Jetzt kostenlosen Testmonat sichern!

FC Southampton - Huddersfield Town


Zuvor hatte Premier-League-Neuling Huddersfield Town erstmals Punkte verloren. Die Elf des deutschen Teammanagers David Wagner kam nach den Erfolgen gegen Crystal Palace (3:0) und Newcastle United (1:0) zu einem 0:0 gegen den FC Southampton.

Die unter der Woche verpflichteten Florent Hadergjonaj (Ingolstadt) und Abdelhamid Sabiri (Nürnberg) standen nicht im Kader. Dafür spielten die Aufstiegshelden Chris Löwe, Christopher Schindler und Elias Kachunga.

"Ich bin glücklich und stolz darauf, was die Jungs abgeliefert haben - vor allem in der ersten Halbzeit", sagte Wagner: "Das war ein 0:0 der besseren Sorte. Jeder weiß, wie schwierig es ist, dreimal zu Null in der Premier League zu spielen. Aber wir wissen, dass es nur der Start war."

Lokalrivale Manchester City hatte zuvor in einer irren Schlussphase 2:1 in Bournemouth gewonnen.